Zeugnisse in der Gastronomie - Küche, Service, etc

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Personalbüro im Gastgewerbe | Zeugnisse Arbeitszeugnis Gastronomie

Die Themen im Personalbüro

Das Arbeitszeugnis in der Gastronomie

Arbeitszeugnisse oder Beurteilungen zu erstellen ist meist lästig. In vielen Fällen ist der jeweilige Mitarbeiter vielleicht nicht ganz ehrenvoll gegangen oder hat sich in den letzten Tagen seiner Beschäftigung nicht besonders gut und loyal benommen. Nichts desto trotz muss man versuchen, die Leistungen seiner gesamten Betriebszugehörigkeit zu bewerten.

Seien Sie also fair, lassen Sie sich nicht von diesen letzten Momenten leiten, verbauen Sie dem Kollegen/der Kollegin nicht den weiteren Lebenslauf. (Mal abgesehen davon sind Sie gesetzlich verpflichtet, ein "wohlwollendes" Arbeitszeugnis zu erstellen!!) Seien Sie aber auch ehrlich und zutreffend. Das Arbeitszeugnis dient dem beruflichen Weiterkommen und ist daher eine der wichtigsten Unterlagen. Bitte beachten Sie auch > den Aufbau eines Zeugnisses und dessen Struktur.

Wie wir alle wissen, gibt es eine Art "Code" für Arbeitszeugnisse, da man direkt negative Dinge nicht in ein Zeugnis schreiben darf. Ich habe in einem Artikel versucht, > diesen Zeugnis-Code (oder zumindest einen Teil davon) zu entschlüsseln und allen zugänglich zu machen. Weiter unten finden Sie eine große Anzahl an Musterzeugnissen für die verschiedenen Berufsgruppen in der Gastronomie und in unterschiedlichen Abstufungen aufgeführt. Diese können Sie gerne 1:1 übernehmen (kopieren Sie sich den Text einfach direkt aus der Seite) oder auch als Gerüst nehmen, um eigene individuellere Zeugnisse zu erstellen. Im Abschnitt Recht & Steuern finden Sie zudem > Rechtliche Aspekte der Zeugniserstellung.

Zeugnis-Vorlagen

Nachfolgend finden Sie verschiedene Zeugnis-Vorlagen bzw. Arbeitszeugnis-Muster sowie Praktikumseinschätzungen vieler Positionen in einem typischen Gastronomie- und Hotelbetrieb in unterschiedlichen "Güteklassen" zu Ihrer freien Verwendung. Sie müssten nur noch Ihre individuellen Betriebsangaben und die persönlichen Daten des Mitarbeiters ergänzen.

Die Zeugnisse sind teilweise sehr unterschiedlich gestaltet und aufgebaut, um Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen. Schauen Sie sich also stets mehrere Zeugnisse an und suchen Sie sich die Variante heraus, die Ihnen am besten gefällt. Auf einer anderen Seite hier auf www.g-wie-gastro.de habe ich Ihnen typische > Formulierungen in Zeugnissen zusammengestellt.

Hier finden Sie die Reiter der verschiedenen Abteilungen:

  • Restaurant & Service
  • Küche
  • Azubis, Praktikanten
  • Weitere Tätigkeiten

1 2 »

Das könnte Sie auch interessieren

  • Vokabular und Formulierungen in Zeugnissen

    Bei Arbeitszeugnissen hat sich eine ganz eigene Sprache entwickelt, die zumeist allgemein anerkannt ist und von jedem Verantwortlichen verstanden wird...

  • Zeugnisaufbau & Zeugnisstruktur

    Wie ist ein typisches Arbeitszeugnis für die Gastronomie aufgebaut? Neben dem Namen und der Stellenbezeichnung gehören Angaben wie Berietschaft, Fahigkeiten und Aufgaben unbedingt dazu.

  • Rechtsgrundsätze von Arbeitszeugnissen

    Ein Arbeitszeugnis muss wahr sein und alle wesentlichen Tatsachen enthalten, die für eine Gesamtbeurteilung von Bedeutung sind und an denen ein künftiger Arbeitgeber ein „berechtigtes, billigenswertes und schutzwürdiges Interesse“ haben könnte. Dabei ist der Arbeitgeber nicht zur schonungslosen Offenbarung aller ungünstigen Vorkommnisse verpflichtet. Negative Beurteilungen sind nur dann zulässig, wenn sie für die gesamte Dauer der Beschäftigung charakteristisch waren...

  • Arbeitszeugnisse

    Der Zeugnisanspruch ergibt sich aus dem Gesetz und aus den Tarifverträgen. Seit 1. Januar 2003 gilt für alle Arbeitnehmer der § 109 der Gewerbeordnung (früher für gewerbliche Arbeitnehmer § 113 GewO a. F. und für die übrigen Arbeitnehmer und Dienstverpflichtete § 630 BGB). § 109 GewO lautet: (1) Der Arbeitnehmer hat bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Das Zeugnis muss mindestens Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit (einfaches Zeugnis) enthalten...

  • Stellenbeschreibungen

    Stellenbeschreibungen sind ein wichtiges Führungs- und Organisationsinstrument im Betrieb. Mit ihrer Hilfe beschreibt man eine Stelle im Betrieb...

  • Bewerbung bis Kündigung

    Heutzutage wird es immer wichtiger, sich professionell mit den Themen Bewerbermanagement, Recruiting, Einarbeitung, Weiterbildung und langfristige Bindung von Mitarbeitern für die Gastronomie auseinanderzusetzen. Aber auch über Kündigungen muss man leider stets informiert sein. Der allgemeine Fachkräftemangel und die große Konkurrenz zwingen zu aktivem Handeln. Immer häufiger hört man von durchaus gutgehenden Gastronomien, die aufgrund fehlender Arbeitskräfte schließen müssen...

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der nachfolgenden Suchbegriffe hier auf der Seite für Zeugnisse bei www.g-wie-gastro.de gelandet: personal, zeugnis, beurteilung, abschlusszeugnis, gastronomie, kostenlos, gastgewerbe, gaststätte, zeugnis service kostenlos muster, zeugnis koch muster kostenlos, zeugnis hotel, hotelerie, zeugnis gastgewerbe, gaststättengewerbe, restaurant, zeugnis koch, zeugnis refa, zeugnis restaurantfach, zeugnis spueler, zwischenzeugnis muster, zwischenzeugnis, zeugnis muster, abschlusszeugnis muster, beurteilung, beurteilung muster, zeugnis beispiel, zwischenzeugnis beispiel, gastro, zeugnis restaurantfachfrau, zeugnis restaurantfachmann, abschlusszeugnis koch, arbeitszeignis, arbeitszeugnis gastronomie, zeugnissprache, arbeitszeugnis restaurantfachmann, oder einen ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren