Arbeits- und Brandschutz im Gastgewerbe

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Arbeitsschutz / Brandschutz in der Gastronomie

Die Themen im Bereich Arbeits- und Brandschutz

Sicherheit sollte Ihnen sehr am Herzen liegen. Dies betrifft die Bereiche Arbeistschutz, Betriebsunfälle, Erste Hilfe und Brandschutz. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in allen wichtigen Punkten und sorgen Sie dafür, dass mindestens immer ein Ersthelfer im Dienst ist.

Teilweise sind Sie gesetzlich zu gewissen Maßnahmen verpflichtet, teilweise sollte es Ihr eigener Antrieb sein. Bitte lassen Sie nicht zu, dass ernste Situationen passieren, ohne dass Sie darauf vorbereitet sind und angemessen reagieren können. Sie können Menschenleben kosten oder auch "nur" Ihre geschäftliche Existenz.

Zusammenfassung der notwendigen Maßnahmen

+ Erstellen Sie eine Gefährdungsbeurteilung Ihres Betriebes
+ Leiten Sie daraus alle Maßnahmen ab
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Brandschutz
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter zu dem Thema
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Erste Hilfe
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in diesen Bereich
+ Dokumentieren Sie alles ausführlich

(Zu allen Punkten finden Sie ausführliche Informationen, Praxishilfen und Checklisten auf den nachfolgenden Seiten)

Maschinen- und Arbeitsmittelcheck

Die unten stehende (sicher nicht vollständige) Liste gibt Ihnen einen Überblick über die notwendigen Prüfungszeiträume Ihrer technischen Anlagen und Geräte. Sie sollten sich daran halten - zum einen aus Gründen des Arbeitsschutzes, zum anderen aus Gründen der möglichen Strafen bei Nichteinhaltung. Dokumentieren Sie grundsätzlich alles!

Prüfungszeiträume

Arbeitsmittel Prüfungszeitraum Hinweise
Dunstabzugshaube und -anlage mindestens 1x jährlich durch Fachfirma (es können gefährliche, brennbare Fettrückstände in der Anlage verbleiben)
Elektrische Anlage (Hausanlage) und ortsfeste Maschinen (Herd, Kombi, Kessel, ...) mindestens alle 4 Jahre durch Elektrofachkraft (sollte über den Vermieter erfolgen)
Ortsveränderliche elektrische Anlagen (Mikrowelle, Zauberstab, Toaster, Mixer, Gemüseschneider, ...) mindestens 1x jährlich
(siehe hierzu auch den Tipp der Woche #46)
durch Elektrofachkraft (achten Sie zudem zwischendurch immer auf defekte Leitungen etc.)
Feuerlöscher alle 2 Jahre durch Fachfirma
Getränkeschankanlage Empfohlen ist eine Prüfung alle 2 Jahre. Durch Lecks könnte CO2 austreten, was sehr gefährlich werden kann
Gasherd mindestens alle 4 Jahre durch sachkundige Person
bewegliche Gas-betriebene Anlagen (Heizstrahler, Grill, etc.) mindestens alle 2 Jahre durch sachkundige Person
Leitern/Tritte mindestens 1x jährlich durch sachkundige Person

Die neusten Artikel hier auf g-wie-gastro

  • #359 Fünf Wege neue Mitarbeiter zu finden

    Gute Mitarbeiter zu finden ist immer schon schwierig gewesen. Der allgemeine Fachkräftemangel zwang sogar einige Restaurants zur Aufgabe oder Reduzierung der Öffnungszeiten...

  • Kaffeezubereitungen

    Es gibt unendlich viele Kaffeezubereitungen. Manche von diesen Kaffeespezialitäten unterscheiden sich nur marginal oder verschiedene Namen beschreiben die selbe Zubereitung. Hier ein Überblick von 24 Kaffeespezialitäten.

  • Energieeffizienz in der Gastronomie

    Energieeffiziente Unternehmen profitieren nicht nur von beachtlichen Kosteneinsparungen, sie zeichnen sich auch durch einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und den Ressourcen aus. Dieser birgt insbesondere in der Gastronomie ein enormes Wettbewerbspotential...

  • Betriebsübergang: Wissenswertes für AG und AN

    Der Gesetzgeber definiert einen Betrieb als wirtschaftliche Einheit, eine organisierte Gesamtheit, die eine auf Dauer ausgelegte wirtschaftliche Tätigkeit mit eigener Zielsetzung ausübt. Grundsätzlich liegt ein Betriebsübergang bei einem Inhaberwechsel...

  • Austern: Herkunft, Sorten, Größen

    Austern gehören zu der Familie der Muscheln. Sie leben an felsigen Küsten auf der gesamten Erde. Heutzutage werden Austern aber insbesondere in Aquakulturen gezüchtet.

  • Michelin Sterne - Wie werden sie vergeben?

    Die Sternebewertung des Guide Michelin gilt als der gastronomische Olymp. Wer es in den elitären Kreis der Sternerestaurants schafft, bietet eine wirklich außergewöhnliche Qualität. Jedes Jahr werden die Sterne aufs neue vergeben. Jedes Jahr kommen anonyme Tester und überprüfen die Restaurants.

  • Küchenmaschinen für den kleinen Gastrobetrieb

    Küchenmaschinen sind schon seit vielen Jahren in gastronomischen Betrieben und auch in privaten Haushalten besonders beliebt. Sie erleichtern die Arbeit in der Küche und verkürzen in vielen Fällen die Arbeitszeit immens. Sie können in der Regel Rühren, Schlagen, Kneten oder auch Zerkleinern.

  • Ein wertvoller kulinarischer Schatz

    Es wird in manchen Familien wie ein Schatz gehortet – das handgeschriebene Kochbuch vorheriger Generationen. Enthalten sind darin nicht nur Geheimrezepte, sondern auch ein Teil der eigenen Familiengeschichte...

  • Ist Kaffee gesund?

    Wenn Sie Kaffeebohnen kaufen – worauf achten Sie? Etwa auf die Inhaltsstoffe, auf die genaue Zusammensetzung der Bohnen? Sie kaufen wohl eher das, was Sie schon immer gekauft haben. Aus Gewohnheit – denn vor allem geht es Ihnen um den Geschmack der Bohnen.

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe auf dieser Fachseite von www.g-wie-gastro.de gelandet: gastronomie, gastgewerbe, restaurant, arbeitsschutz, betriebsanweisung, praevention, arbeitsschutz gastgewerbe, betriebsunfall gastgewerbe, bgn, erste hilfe, brandschutz gastronomie, berufsgenossenschaft gast, arbeitssicherheit gastronomie, maschinencheck, arbeitsmittelcheck, arbeitsmittelcheck gastgewerbe, elektrische betriebsmittel, oder einen ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren