Arbeits- und Brandschutz im Gastgewerbe

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Arbeitsschutz / Brandschutz in der Gastronomie

Die Themen im Bereich Arbeits- und Brandschutz

Sicherheit sollte Ihnen sehr am Herzen liegen. Dies betrifft die Bereiche Arbeistschutz, Betriebsunfälle, Erste Hilfe und Brandschutz. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in allen wichtigen Punkten und sorgen Sie dafür, dass mindestens immer ein Ersthelfer im Dienst ist.

Teilweise sind Sie gesetzlich zu gewissen Maßnahmen verpflichtet, teilweise sollte es Ihr eigener Antrieb sein. Bitte lassen Sie nicht zu, dass ernste Situationen passieren, ohne dass Sie darauf vorbereitet sind und angemessen reagieren können. Sie können Menschenleben kosten oder auch "nur" Ihre geschäftliche Existenz.

Zusammenfassung der notwendigen Maßnahmen

+ Erstellen Sie eine Gefährdungsbeurteilung Ihres Betriebes
+ Leiten Sie daraus alle Maßnahmen ab
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Brandschutz
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter zu dem Thema
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Erste Hilfe
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in diesen Bereich
+ Dokumentieren Sie alles ausführlich

(Zu allen Punkten finden Sie ausführliche Informationen, Praxishilfen und Checklisten auf den nachfolgenden Seiten)

Maschinen- und Arbeitsmittelcheck

Die unten stehende (sicher nicht vollständige) Liste gibt Ihnen einen Überblick über die notwendigen Prüfungszeiträume Ihrer technischen Anlagen und Geräte. Sie sollten sich daran halten - zum einen aus Gründen des Arbeitsschutzes, zum anderen aus Gründen der möglichen Strafen bei Nichteinhaltung. Dokumentieren Sie grundsätzlich alles!

Prüfungszeiträume

Arbeitsmittel Prüfungszeitraum Hinweise
Dunstabzugshaube und -anlage mindestens 1x jährlich durch Fachfirma (es können gefährliche, brennbare Fettrückstände in der Anlage verbleiben)
Elektrische Anlage (Hausanlage) und ortsfeste Maschinen (Herd, Kombi, Kessel, ...) mindestens alle 4 Jahre durch Elektrofachkraft (sollte über den Vermieter erfolgen)
Ortsveränderliche elektrische Anlagen (Mikrowelle, Zauberstab, Toaster, Mixer, Gemüseschneider, ...) mindestens 1x jährlich
(siehe hierzu auch den Tipp der Woche #46)
durch Elektrofachkraft (achten Sie zudem zwischendurch immer auf defekte Leitungen etc.)
Feuerlöscher alle 2 Jahre durch Fachfirma
Getränkeschankanlage Empfohlen ist eine Prüfung alle 2 Jahre. Durch Lecks könnte CO2 austreten, was sehr gefährlich werden kann
Gasherd mindestens alle 4 Jahre durch sachkundige Person
bewegliche Gas-betriebene Anlagen (Heizstrahler, Grill, etc.) mindestens alle 2 Jahre durch sachkundige Person
Leitern/Tritte mindestens 1x jährlich durch sachkundige Person

Die neusten Artikel hier auf g-wie-gastro

  • Vorteile von Pizzaöfen für die Gastronomie

    Erfahren Sie hier, welche Betriebsarten es bei Pizzaöfen gibt, was man vor der Anschaffung beachten sollte und welche Rolle Pizzasteine spielen| g-wie-gastro.de

  • Kassensysteme für Restaurants und Lieferdienste

    Elektronische Kassensysteme gehören für viele gastronomische Betriebe und Lieferdienste längst zum Alltag. Nicht nur die immer strengeren rechtlichen Vorschriften, sondern auch der praktische Nutzen durch bereichernde Features im Arbeitsalltag, macht Kassensysteme für die moderne Gastronomie unverzichtbar.

  • Zufriedene Gäste - was macht guten Service aus?

    Wer als Gast eine Bar, ein Restaurant oder eine Gaststätte besucht, möchte guten Service erfahren, köstliche Speisen und Getränke genießen. Für das Servicepersonal sind die hohen Erwartungen der Kunden sowie die Ansprüche ihrer Arbeitgeber nicht selten mit großen Herausforderungen verbunden.

  • Studiengänge für die Gastronomie-Branche

    Gastronomen – darunter stellt man sich für gewöhnlich Wirte oder Köche vor, also Berufe, die mit einer dualen Ausbildung vermittelt werden. Das entspricht auch den Tatsachen, doch wie so oft lassen sich auch in der Gastronomie mit einem Studium neue, interessante und oft sehr qualifizierte Tätigkeiten erschließen.

  • Ihre Gäste werden Sie lieben

    Gutes Essen, Qualität, geschultes Personal und eine angenehme Atmosphäre machen den Großteil einer erfolgreichen Gastronomie aus. Doch da gibt es noch das Fünkchen, das Ihnen hilft, sich von der Masse abzuheben. Eine Marke zu schaffen, die erinnerungswürdig ist. Dieses Fünkchen ist der Ausdruck der Dankbarkeit gegenüber Kunden, in Form von kleinen Präsenten.

  • Tipps für eine gelungene Restaurant-Webseite

    Das Internet hat zahlreiche Veränderungen mit sich gebracht. Im Lauf der Zeit haben sich dabei die Anforderungen und Ansprüche insbesondere an Unternehmen stark verändert.

  • Vorteile eines eigenen Web und App Shops

    Das Liefer- und Abholgeschäft in der Gastronomie boomt. Gerade die zeitweisen Schließungen der Restaurants in der Corona-Pandemie haben gezeigt, dass ein zweites Standbein in der Gastronomie den Fortbestand eines Unternehmens sichern kann. Mit einem eigenen Web und App Shop...

  • So profitiert nicht nur die Umwelt

    Umwelt- und Klimaschutz gehen uns alle an. Gerade auch die Gastronomie muss sich verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Und das sowohl im eigenen Interesse als auch hinsichtlich des steigenden Nachhaltigkeitsbedürfnisses von Gästen und Kunden.

  • Silvester planen - Das ist wichtig für Gäste

    In diesen Tagen sehnen sich wieder viele Menschen danach, eine klassische Silvesterfeier zu genießen. Doch was ist wirklich wichtig, damit die Feier in einem größeren Kreis umgesetzt werden kann? Die wichtigsten Tipps zum Thema wollen wir in diesem Artikel beleuchten.

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe auf dieser Fachseite von www.g-wie-gastro.de gelandet: gastronomie, gastgewerbe, restaurant, arbeitsschutz, betriebsanweisung, praevention, arbeitsschutz gastgewerbe, betriebsunfall gastgewerbe, bgn, erste hilfe, brandschutz gastronomie, berufsgenossenschaft gast, arbeitssicherheit gastronomie, maschinencheck, arbeitsmittelcheck, arbeitsmittelcheck gastgewerbe, elektrische betriebsmittel, oder einen ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren