Arbeits- und Brandschutz im Gastgewerbe

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Arbeitsschutz / Brandschutz in der Gastronomie

Die Themen im Bereich Arbeits- und Brandschutz

Sicherheit sollte Ihnen sehr am Herzen liegen. Dies betrifft die Bereiche Arbeistschutz, Betriebsunfälle, Erste Hilfe und Brandschutz. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in allen wichtigen Punkten und sorgen Sie dafür, dass mindestens immer ein Ersthelfer im Dienst ist.

Teilweise sind Sie gesetzlich zu gewissen Maßnahmen verpflichtet, teilweise sollte es Ihr eigener Antrieb sein. Bitte lassen Sie nicht zu, dass ernste Situationen passieren, ohne dass Sie darauf vorbereitet sind und angemessen reagieren können. Sie können Menschenleben kosten oder auch "nur" Ihre geschäftliche Existenz.

Zusammenfassung der notwendigen Maßnahmen

+ Erstellen Sie eine Gefährdungsbeurteilung Ihres Betriebes
+ Leiten Sie daraus alle Maßnahmen ab
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Brandschutz
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter zu dem Thema
+ Erfassen Sie alle Maßnahmen zum Thema Erste Hilfe
+ Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in diesen Bereich
+ Dokumentieren Sie alles ausführlich

(Zu allen Punkten finden Sie ausführliche Informationen, Praxishilfen und Checklisten auf den nachfolgenden Seiten)

Maschinen- und Arbeitsmittelcheck

Die unten stehende (sicher nicht vollständige) Liste gibt Ihnen einen Überblick über die notwendigen Prüfungszeiträume Ihrer technischen Anlagen und Geräte. Sie sollten sich daran halten - zum einen aus Gründen des Arbeitsschutzes, zum anderen aus Gründen der möglichen Strafen bei Nichteinhaltung. Dokumentieren Sie grundsätzlich alles!

Prüfungszeiträume

Arbeitsmittel Prüfungszeitraum Hinweise
Dunstabzugshaube und -anlage mindestens 1x jährlich durch Fachfirma (es können gefährliche, brennbare Fettrückstände in der Anlage verbleiben)
Elektrische Anlage (Hausanlage) und ortsfeste Maschinen (Herd, Kombi, Kessel, ...) mindestens alle 4 Jahre durch Elektrofachkraft (sollte über den Vermieter erfolgen)
Ortsveränderliche elektrische Anlagen (Mikrowelle, Zauberstab, Toaster, Mixer, Gemüseschneider, ...) mindestens 1x jährlich
(siehe hierzu auch den Tipp der Woche #46)
durch Elektrofachkraft (achten Sie zudem zwischendurch immer auf defekte Leitungen etc.)
Feuerlöscher alle 2 Jahre durch Fachfirma
Getränkeschankanlage Empfohlen ist eine Prüfung alle 2 Jahre. Durch Lecks könnte CO2 austreten, was sehr gefährlich werden kann
Gasherd mindestens alle 4 Jahre durch sachkundige Person
bewegliche Gas-betriebene Anlagen (Heizstrahler, Grill, etc.) mindestens alle 2 Jahre durch sachkundige Person
Leitern/Tritte mindestens 1x jährlich durch sachkundige Person

Die neusten Artikel hier auf g-wie-gastro

  • Freiberuflich in der Coronakrise

    Zwar ist die erste Phase der Corona-Pandemie vorüber, doch machen Wirtschaftsexperten und Virologen nur wenig Hoffnung auf Besserung. Denn schon bald soll Deutschland die zweite Welle des Coronavirus treffen. Die meisten Geschäfte, Läden, Schulen und Unternehmen sind aktuell unter strengen ...

  • Bewertungen, Kritik im Netz und Co.

    Die Gäste bewerten heute munter drauf los, ohne sich manchmal der enormen Auswirkungen bewusst zu sein, die eine negative Kritik haben kann. Schnell ist mal nur ein Stern vergeben, weil man vielleicht nur mit einer eher undedeutenden Kleinigkeit nicht zufrieden war. Daraufhin könnten jedoch viele Gäste ausbleiben. Es ist daher enorm wichtig, ständig alle Portale im Auge...

  • Prime-Cost

    23.07.2020 - Der erste Weg, um seinen Gewinn zu steigern geht meistens mit der Frage einher, wie man mehr Umsatz machen bzw. mehr Gäste anziehen kann. Ein anderer Weg ist die genaue Analyse der Kosten. Findet m...

  • #338 Die Corona Warn App

    Intensiver und kontroverser ist kaum eine technische Innovation mehr diskutiert worden, als die neue Corona App der Bundesregierung. Mittlerweile haben die meisten Kritiker jedoch verstanden, dass ...

  • Wie man Kühltheken richtig pflegt

    Dies liegt ganz einfach daran, dass Fleisch bei einem anderen Klima präsentiert werden muss als etwa Wurst, Salate oder Käse. Auch Torten, Kuchen oder Pralinen benötigen eine spezielle Kühlung. Moderne Kühltheken sind für diese Ansprüche mit statischen Kühlungen oder mit Umluftkühlungen erhältlich.

  • Front Cooking – Offene Küche in der Gastronomie

    Front Cooking bietet dem Gast schließlich ein Höchstmaß an Transparenz. Und die ist wiederum für die Gästebindung und das Vertrauensverhältnis zwischen Gast und Gastronom immens wichtig.

  • #337 Nehmen Sie den Gästen die Angst

    Viele Gäste sind verunsichert. Vielleicht haben sie Befürchtungen, sich in einem Restaurant durch andere Gäste zu infizieren, vielleicht sind sie nicht sicher, ob ...

  • 9 Dinge, die man über Social Media wissen sollte

    Social Media sind heutzutage sehr wichtig - sowohl für große, als auch für kleine Restaurants. Social Media (oder auch die "Neuen Medien") haben die Art und Weise der Kommunikation zwischen Menschen, Geschäften und Organisationen verändert. Immer öfter wird die klassische Werbung (Anzeigen in Zeitungen, Radio-Schaltungen oder Plakatwerbung) durch Posts, Tweets, Check-Ins oder Pins abgelöst...

  • #336 Die Reduzierung der Umsatzsteuer

    Sicherlich hat es die Bundesregierung gut gemeint, als sie die Reduzierung der Umsatzsteuer für die Gastronomie beschloss. Immerhin gibt es in Deutschland laut der Dehoga rund 166.000 Hotel- und Ga...

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe auf dieser Fachseite von www.g-wie-gastro.de gelandet: gastronomie, gastgewerbe, restaurant, arbeitsschutz, betriebsanweisung, praevention, arbeitsschutz gastgewerbe, betriebsunfall gastgewerbe, bgn, erste hilfe, brandschutz gastronomie, berufsgenossenschaft gast, arbeitssicherheit gastronomie, maschinencheck, arbeitsmittelcheck, arbeitsmittelcheck gastgewerbe, elektrische betriebsmittel, oder einen ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren