Fördermittel in den einzelnen Bundesländern

Sie sind hier: Startseite | Unternehmensführung | Öffentliche Fördermittel | Fördermittel Gastronomie in den einzelnen Bundesländern

Jedes Bundesland hat neben den Bundesprogrammen eigene Länderfördermittelprogramme aufgelegt. Da diese immer mal wieder wechseln oder inhaltlich angepasst werden, haben wir Ihnen hier die Links je Bundesland zusammengestellt. Hier können Sie sich stets aktuell informieren und alle Möglichkeiten nutzen. Man sollte nie eine Möglichkeit für einen Zuschuss verstreichen lassen. Immerhin muss man einen Zuschuss nicht zurückzahlen - warum also darauf verzichten. Statistisch gesehen werden bis zu 50% der zur Verfügung stehenden Mittel für Zuschüsse nicht wahrgenommen.

Baden-Württemberg

> PDF > IHK Stuttgart > Die „BWIHK-Broschüre „Finanzielle Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg“ stellt die wichtigsten Zuschuss-, Darlehens-, Bürgschafts- und Beratungsprogramme für die gewerbliche Wirtschaft zusammen.

> Info > Wirtschaftsministerium BW > Übersicht der Förderprogramme

> Info > L-Bank > Übersicht aller Förderprogramme

Bayern

> Info > Wirtschaftsministerium Bayern > Übersicht aller bayerischen Förderprogramme

Das Bayerische Wirtschaftsministerium hat ein >spezielles Förderprogramm für die Modernisierung von Gaststätten aufgelegt. Dazu heißt es auf deren Website: "Das Hotel- und Gaststättengewerbe ist Hauptleistungsträger des Tourismus. Der Tourismus ist bayerische Leitökonomie und Stabilitätsanker und sichert Existenzen in ganz Bayern. Vor allem in ländlichen Regionen gibt das Gastgewerbe Menschen eine attraktive Arbeit und ist wesentlicher Baustein funktionsfähiger touristischer Strukturen. Immer mehr Wirte haben mit existentiellen Sorgen zu kämpfen, und stehen oftmals vor der Entscheidung, ob sie sich notwendige Investitionen in ihren Betrieb noch leisten können. Mit dem Gaststättenmodernisierungsprogramm sollte gezielt die Finanzkraft der Gaststätten zur Unterstützung bei Modernisierungs­maßnahmen gestärkt und damit zu einer lebendigen Wirtshauskultur in allen Teilen Bayerns, vor allem im ländlichen Raum, beitragen werden. Die für den bayerischen Tourismus wesentliche bayerische Wirtshauskultur soll möglichst flächendeckend auch in der Zukunft erhalten bleiben."

Berlin

> Info > Investitionsbank Berlin > Förderprogramme von A-Z

> Info > Stadt Berlin > Alle Förderprogramme des Landes Berlin

Brandenburg

> Info > Investitionsbank Brandenburg > Übersicht aller Landes-Förderprogramme

> PDF > IHK Potsdam > Förderfibel Programme für Tourismus und Gastronomie

Bremen

> Info > Wirtschaftsförderung Bremen > Übersicht aller Förderprogramme des Landes Bremen

> Info > BAB Die Förderbank > Übersicht aller Landes-Fördermittel
z.B. der > Bremer Unternehmerkredit zu besonders günstigen Konditionen, 100% Finanzierung und tilgungsfreier Anlaufzeit.

Hamburg

> Info > IFB Bank Hamburg > Übersicht aller Förderprogramme im Bereich "Investieren und Liquidität sichern"
z.B. > das Programm "Hamburg-Kredit-Liquidiät" Corona, Dazu heißt es auf der Website der Bank: "Schnelle Bereitstellung von Liquiditätsmitteln - Kleinen und mittleren Unternehmen sowie gemeinnützigen Organisationen, die durch die Corona-Krise in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind, eröffnet die IFB Hamburg kurzfristig mit dem Hamburg Kredit Liquidität (HKL) neue Spielräume."

> Info > Stadt Hamburg > Förderung und Finanzierung für Unternehmen

Hessen

> Info > Hessisches Wirtschaftsministerium > Übersicht Förderprogramme

> PDF > Wirtschaftsministerium > Informationen zu den Hessischen Förderprogrammen

> Info > WI Bank Hessen > Wirtschaftsförderung

Mecklenburg-Vorpommern

> Info > Landesförderinstitut MV > Wirtschaftsförderung

> Info > Land MV > Förderungen

Nordrhein-Westfalen

> Info > NRW Bank > Übersicht aller Fördermaßnahmen des Landes NRW

> PDF > IHK Düsseldorf > Handlungshilfe Betriebliche Notfallplanung Dazu heißt es bei der IHK: "Die 18-seitige Broschüre führt Schritt für Schritt die Basics einer Notfallplanung auf und richtet sich bewusst auch an kleine Unternehmen. Eine gute Notfallplanung sollte nicht auf Konzerne und Großbetriebe beschränkt sein. Auch im Fünf-Mann-Unternehmen kann und soll man die richtigen Weichen stellen, um das Risiko und die Auswirkungen von Bränden, Explosionen, Unfällen und gefährlichen Stofffreisetzungen zu verringern."

Rheinland-Pfalz

> Info > ISB Bank RP > Förderungen von A-Z

> Info > IHK Koblenz > Umfangreiche Übersicht aller Corona-relevanten Förderungen

Saarland

IHK und saar.is informieren über bezuschusste Beratungen für Existenzgründer; sie helfen bei der Wahl des Beraters, betreuen die Beratung und sind zuständig für die Bezuschussung der Beratung aus dem Landesprogramm „Beratungskostenzuschüsse“.

> Info > SIKB Bank Saarland > Übersicht aller Landes-Fördermaßnahmen

Sachsen

> Info > SAB Sachsen > Fördermittelübersciht

> Info > IHK Dresden > Fördermittel im Überblick

> Corona-Spezial > Land Sachsen > Alle Infos zu Corona in Sachsen

Sachsen-Anhalt

> Info > Investitionsbank Sachsen Anhalt > Übersicht aller Förderprogramme

> Info > IHK Halle-Dessau > Unternehmensförderung

Schleswig-Holstein

> Info > IB Förderbank SH > Übersicht Förderprogramme

> Info > Land Schleswig Holstein > Förderschwerpunkte

> Info > IHK SH > Kredite und Zuschüsse Von der Website: "Eine solide Finanzierung ist die Grundlage für Ihren unternehmerischen Erfolg. Hierzu bieten sich verschiedene staatliche Förderprogramme an, die Ihnen helfen können, Ihre Finanzierungsmaßnahme leichter umzusetzen. Informieren Sie sich daher rechtzeitig und gründlich über die Möglichkeiten einer öffentlichen Förderung! Unsere Tipps helfen Ihnen dabei als Wegweiser durch den "Förderdschungel"."

Thüringen

> Info > Thüringer Aufbaubank > Übersicht aller Förderprogramme

> Info > IHK Erfurt > Förderprogramme zur Unternehmensentwicklung

Weitere wichtige Links

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren