Steuerliche Aspekte in der Gastronomie

Sie sind hier: Startseite | Recht & Steuern | Steuern in der Gastronomie

Steuertipps für die Gastronomie

  • Aufbewahrungspflichten

    Gesetzlich ist man verpflichtet geschäftliche Unterlagen eine gewisse Zeit aufzubewahren. Das führt leider zu teilweise großen Archiven, lässt sich aber nicht vermeiden...

  • Gutscheine: Besteuerung

    Es gibt Besonderheiten bei der Besteuerung von Gutscheinen durch den Gastronomen zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie es richtig machen.

  • Betriebsfeiern (Rahmenbedingungen)

    Damit bei bzw. nach einer Betriebsveranstaltung (z.B. Mitarbeiter-Weihnachtsfeier) steuerlich gesehen nicht schief ...

ETL ADHOGA in Zusammenarbeit mit g-wie-gastro.de

g-wie-gastro.de ist sehr stolz und glücklich, ab sofort mit der ETL ADHOGA Steuerberatungsgesellschaft zusammenzuarbeiten. Wir dürfen hier auf der Website Fachinformationen von ETL ADHOGA veröffentlichen.

ETL ADHOGA - Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen - Kompetente Beratung rund um Steuern, Recht und Unternehmensführung
Kulinarische Genüsse, ein Ambiente zum Wohlfühlen und zufriedene Gäste stehen bei Ihnen an erster Stelle. Um den Rest kümmern sich die Berater von ETL ADHOGA. Ob es um die Eröffnung eines Hotels, Cafés oder Restaurants geht oder um Betriebsprüfungen, Kassenbuchführung und Fördermittelberatung: unsere Berater kennen die Anforderungen von Hoteliers und Gastronomen. Wir entlasten Sie effektiv in Ihrem laufenden Tagesgeschäft und unterstützen Sie mit individuellen Beratungsangeboten in den Bereichen Steuern, Recht und Unternehmensführung bei Ihrer Geschäftsentwicklung.

Nachrichtenfeed der ETL ADHOGA (extern)

Midi-Job: Neuer Übergangsbereich macht Midi-Jobs attraktiver

Mini-Jobs sind äußerst beliebt. Doch für den Arbeitgeber sind sie teurer als ein normales sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis. Der Arbeitgeber muss in der Regel pauschal 30 % ...

Solidaritätszuschlag: Neue Bewegung beim Solidaritätszuschlag?!

Der Solidaritätszuschlag wurde vor 30 Jahren eingeführt, um die anstehenden finanziellen Belastungen der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten zu schultern. Allein in 2017 nahm so der Bund als ...

Lohnkostenoptimierung: Prost Mahlzeit! Verpflegungszuschüsse des Arbeitgebers

Egal ob verbilligte Mahlzeiten in der Betriebskantine oder Zuschüsse zu den arbeitstäglichen Mahlzeiten - der geldwerte Vorteil aus dieser Zuwendung des Arbeitgebers unterliegt grundsätzlich der ...

Minijobs: Kein kostenloser Dienstwagen für nahe Angehörige mit Mini-Job

Arbeitsverträge zwischen nahen Angehörigen unterliegen schon immer dem besonderen Augenmerk des Finanzamtes. Damit die Verträge steuerlich anerkannt werden, müssen sie fremdüblich sein. Dies ...

Steuertermine: Unternehmer aufgepasst: Fristablauf 31. März nicht versäumen

Die monatlichen oder quartalsweisen Abgabe- und Zahlungspflichten für Umsatz-, Lohn-, Einkommen- oder Körperschaftsteuer sind den meisten Unternehmern bekannt. Doch es gibt noch andere Fristen, die ...

Berufsgenossenschaft: Lohnnachweise für 2018 bis 18. Februar 2019 übermitteln

Es wird schon nichts passieren, denkt so mancher Unternehmer. Doch nicht nur in der Firma, sondern auch auf dem Weg zu Arbeit besteht die Gefahr eines Unfalls. Die Zahlen sind alarmierend. Im I. ...

Umsatzsteuer: Finanzämter widerrufen Befreiung von der Abgabepflicht zur Umsatzsteuer-Voranmeldung

Zu den umsatzsteuerlichen Pflichten eines Unternehmers gehört es, die vom Kunden einbehaltene Umsatzsteuer beim Finanzamt anzumelden – grundsätzlich quartalsweise. Der Anmeldezeitraum verkürzt ...

Arbeitslohn: Wie sind die Gesamtkosten bei der Fahrtenbuchmethode zu ermitteln?

Arbeitnehmer, denen ihr Arbeitgeber einen Firmen-Pkw zur privaten Nutzung überlässt, erhalten einen geldwerten Vorteil, der in der Lohnabrechnung berücksichtigt werden muss. Lohnsteuer und ...

Abschreibung: Sonderabschreibung für neugebaute Mietwohnungen geplant

Besonders in Ballungsgebieten ist der Wohnungsmarkt angespannt und bezahlbarer Wohnraum lässt sich kaum noch «nden. Deshalb will der Gesetzgeber neugebaute Mietwohnungen, die auch für mittlere und ...

Arbeitslohn: Sachlohn oder Barlohn?

Wie der Barlohn sind auch Sachbezüge, wie Mahlzeitengestellungen, Warengutscheine oder ein Job-Ticket grundsätzlich steuer- und sozialversicherungspflichtiger Arbeitslohn. Doch es gibt Ausnahmen: ...

Alle Angaben grundsätzlich ohne Gewähr!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren