Neuste Inhalte

Sie sind hier: Startseite | Neuste Inhalte auf g-wie-gastro ... DIE Website für Gastronomen und die Gastronomie

Chronologische Übersicht aller Artikel

Auf dieser Seite finden Sie eine chronologische Liste aller neuen Inhalte (Artikel, Downloads, etc.), um Ihnen das Auffinden zu erleichtern. Sollten Sie auch einmal einige Zeit nicht hier auf www.g-wie-gastro.de gewesen sein (was natürlich unverzeihlich ist :)) können Sie sich hier einen Überblick verschaffen. Unsere Suchfunktion (oben rechts) hilft Ihnen zusätzlich beim Finden Ihres gewünschten Themas.

  • #250 Gäste reservieren und kommen dann nicht

    No-Shows ... also "Nicht-Auftaucher": Gäste, die erst einen Tisch reservieren und dann einfach nicht kommen. Das ist für ein Restaurant immer sehr ärgerlich. Insbesondere an besonderen Tagen wie Weihnachten oder Silvester, an denen man Tische im Vorfeld leicht zwei- oder dreimal verkaufen könnte.

  • #249 Vermeiden Sie eine hohe MA-Fluktuation

    Wenn Sie eine langfristige Strategie für das Halten Ihrer Leute haben, wird das nicht nur Ihre Zahlen deutlich verbessern - auch die Zufriedenheit der Gäste wird steigen ...

  • Qualität zahlt sich aus

    Es wird immer öfter deutlich, wie wichtig eine hochqualitative Grundausstattung im eigenen Betrieb ist ...

  • #248 Tipps & Tricks für mehr Zeit

    Gastronomen haben meist 25 Sachen gleichzeitig zu erledigen. Sie müssen die Mitarbeiter verwalten und führen, mit Lieferanten verhandeln, mit der Bank sprechen, Gäste "bespaßen", Dienstpläne erstellen bzw. checken, Marketing machen und vieles mehr...

  • Gutscheine: Besteuerung

    Es gibt Besonderheiten bei der Besteuerung von Gutscheinen durch den Gastronomen zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie es richtig machen.

  • #247 Öffnungszeiten optimieren

    Die richtige Balance zu finden, zwischen den Bedürfnissen der Gäste und den Möglichkeiten, Profit zu machen, ist die wahre Kunst bei der Ermittlung der richtigen Öffnungszeiten in der Gastronomie.

  • #246 Tanzen Ihnen die MA auf der Nase herum?

    Sie sind ein guter Vorgesetzter ... Sie sind fair, kümmern sich um Ihre Mitarbeiter und nehmen Dinge nicht persönlich an. Im Laufe der Zeit jedoch nehmen Ihre Mitarbeiter vieles für selbstverständlich. Sie nehmen sich Sonderrechte heraus und nutzen Ihre Gutmütigkeit aus...

  • Das Direktionsrecht des Arbeitgebers

    Durch den Arbeitsvertrag verpflichtet sich der Arbeitnehmer, die versprochenen Dienste zu leisten. Wann, wo und wie diese Dienste zu erfolgen haben wird in den Arbeitsverträgen häufig nicht genau konkretisiert. Vielmehr wird dort regelmäßig festgehalten, dass Ort, Zeit und die genaue Art der Arbeitsleistung durch den Arbeitgeber bestimmt werden. Der Arbeitnehmer hat sich an diese Bestimmungen zu halten. Jedoch bestehen auch Grenzen dieses sogenannten Weisungs- oder Direktionsrechts des Arbeitgebers. Der folgende Beitrag soll einen Überblick zu diesem Thema mit Blick auf den Bereich der Gastronomie geben...

  • Arbeitszeiten in der Gastronomie

    Gerade in der Gastronomie spielen die gesetzlichen Regelungen über die Arbeitszeit eine wichtige Rolle. Denn naturgemäß handelt es sich hier häufig nicht um einen Nine-to-five-Job. Regelungen hierzu finden sich im Arbeitszeitgesetz (ArbZG). Danach besteht der Grundsatz eines 8-Stunden Arbeitstages werktäglich von Montag bis Samstag. Möglich ist jedoch die Verlängerung von 8 auf 10 Stunden täglich, solange innerhalb ...

  • #245 Die interne Kommunikation verbessern

    Die Weitergabe von Informationen, das Besprechen von Problemen, das kontruktive Diskutieren von den unterschiedlichsten Angelegenheiten ist von enormer Wichtigkeit für eine Gastronomie.

  • Datenschutz

    Alles zum Thema Datenschutz auf www.g-wie-gastro.de

  • #244 Mehr Gruppen anziehen

    Die Mitbewerber schlafen nicht ... daher gilt es, "knackige" und gut verständliche, attraktive Angebote für Gruppen zu machen ... denn mit Gruppen lässt sich gutes Geld verdienen.

  • #243 Das erfolgreiche Bewerbungsgespräch

    Einen guten neuen Mitarbeiter zu finden, ist oft wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Zudem macht der allgemeine Fachkräftemangel in der Gastronomie allen Kollegen schwer zu schaffen. Man möchte am besten einen Mitarbeiter mit Erfahrung, Ausstrahlung, Engagement,...

  • #242 Die Treue der Gäste

    Kunden- oder Gästetreue ist ein wesentlicher Bestandteil in der Gastronomie und Hotellerie. Man könnte sie auch als das Rückgrat des Gastgewerbes bezeichnen.

  • #241 Frühstück anbieten oder nicht?

    Sollte man als Gastronom frührtück anbieten? Es kommt natürlich ganz auf das Konzept ...

  • #240 Kleinere Portionen = großer Nutzen

    Der allgemeine Trend zu gesünderer und kalorien-bewussterer Ernährung ist teilweise in der Gastronomie noch nicht angekommen...

  • Finanzbuchführung in der Gastronomie

    Jeder Unternehmer hat unter anderem auch die Aufgabe, sich um die Finanzbuchführung zu sorgen. Diese kann sowohl selbst übernommen als auch outgesourced werden.

  • Kunde oder Gast? Customer Lifetime Value

    Mit einem Gast verbindet man eine Art persönlicher Beziehung; man gibt sein Bestes, damit er sich wohlfühlt; man möchte, dass er wiederkommt; im besten Falle behandelt man ihn besonders und gibt ihm das Gefühl, willkommen zu sein. Leider betrachten viele Gastronomen die Menschen, die in ihr Restaurant kommen, als Kunden - also eher als eine einmalige Transaktion. Die erfolgreichen Gastronomen hingegen sehen die wichtige und langfristige Beziehung...

  • #239 Planen Sie eine erfolgreiche Werbeaktion

    Eine Werbeaktion (Deal, Couponaktion, Promotion, Special Offer) ist eine gute Möglichkeit, um Gästen was Gutes zu tun, neue Gäste...

  • Kaffee: Der perfekte Genuss

    Laut Statistik genießt jeder Deutsche pro Tag zwei Tassen Kaffee. Dabei geht es nicht nur um das Heißgetränk aus der Schwarzen Bohne, sondern um Genuss in Reinkultur. Wer sich umhört, wird feststellen, dass die Zubereitungsarten für Kaffee (externer Link) dabei wesentlich zum Image des Kaffeetrinkers beitragen...

  • #238 PR - So klappt es auch mit der Presse

    Ein Presseartikel kann wahre Wunder bewirken und Ihre Gastronomie ordentlich ankurbeln.

  • Bäckerei eröffnen - 4 Tipps

    Viele Menschen träumen mittlerweile davon, eine eigene Bäckerei mit einem kleinen Café zu eröffnen. Dabei ist jetzt gerade genau der richtige Zeitpunkt eine Bäckerei zu eröffnen. Denn die Branche der Bäckereien befindet sich in einem Wandel. Viele Verbraucher bevorzugen mittlerweile moderne Bäckerstuben als altmodische Bäckerunternehmen...

  • #237 Mitarbeiter aus aller Welt

    Multi-Kulti ist gut. Immer mehr Mitarbeiter werden in Zukunft Ausländer sein. Nicht nur unter dem Hintergrund des Fachkräftemangels ...

  • Wichtige Software für Gastrobetriebe

    Gastronomen müssen auch hinter den Kulissen kräftig arbeiten, damit alles auf dem neuesten Stand bleibt, ausreichend Lebensmittel und Getränke vorhanden sind und die Mitarbeiter korrekt abgerechnet werden.

  • #28 Was Sie über Public Viewing wissen müssen

    Public Viewing erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Insbesondere bei Großveranstaltungen wie der Fußball-Weltmeisterschaft bieten sich den Gastronomen tolle Möglichkeiten. In diesem Extra-Tipp zeige ich Ihnen auf was Sie achten müssen, damit Ihre Veranstaltung zu einem Erfolg wird...

  • Kartenzahlung: Vergleichen der Anbieter & Verträge

    Bei der Kostenoptimierung in der Gastronomie spielt auch das bargeldlose Zahlungsverhalten Ihrer Gäste eine Rolle. Kennen Sie die Unterschiede der verschiedenen Varianten der Kartenzahlung?

  • #236 Glückliche Gäste ... erfolgreicher Betrieb

    Natürlich ist es das oberste Ziel eines Gastronomen, seine Gäste glücklich zu machen. Leider geht das aber immer mal wieder im Stress des Alltags unter.

  • #235 Zehn Tipps für stressige Tage

    Hektische Tage wie Weihnachten, Valentinstag oder Ostern führen oft zu Problemen, unzufriedenen Gästen, frustrierten Mitarbeitern und Überarbeitung. Das muss aber gar nicht so sein.

  • Kunde = König? Diese Rechte haben Gäste

    Immer mal wieder können bestimmte Probleme auftreten: Es wird ein Gericht serviert, das versalzen ist, die Wartezeiten sind viel zu lange oder dem Kellner passiert ein Missgeschick, das den Gast verärgert...

  • Soft-Opening - Die Generalprobe

    Niemand schafft es, gleich am ersten Tag perfekt zu sein. Daher bietet es sich an, für die Mitarbeiter und die Gäste eine Art Eingewöhnungsphase zu planen.

  • Lebensmittel vom Großhändler: Frisches Obst

    Ob bei einem reichhaltigen Frühstück im Hotel, als Dessert im Restaurant oder als Snack während eines Workshops – Obst zählt in verschiedenen Formen, Farben und Facetten sowohl in der Gastronomie als auch beim Endverbraucher zu den frischen Favoriten. Bevor die köstlichen Nachspeisen und Zwischenmahlzeiten auf dem Teller landen, hat es jedoch je nach Saison einen weiten Weg vor sich...

  • #234 Sieben preiswerte Marketingideen

    7 preiswerte (oder sogar kostenlose) Marketingideen für die Gastronomie

  • #233 Ideen für Ostern

    Was ist Ostern? Sechs Ideen für Ostern in der Gastronomie und sechs Marketingtipps für Osteraktionen.

  • #232 Die Lebensmittelüberwachung kommt ...

    Wie läuft eine Begehung der Lebensmittelüberwachung (Hygiene) ab? Freund oder Feind? Tipps für den Umgang mit den Kontrolleuren...

  • #27 Steigern Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter

    Nutzen Sie ruhigere Zeiten - also sicher bei den meisten Gastronomen die Zeit von Januar bis März - um Verbesserungen in Ihrem Betrieb einzuführen. Insbesondere der Beginn eines neuen Jahres ist eine gute Zeit, da alles auf "reset" gesetzt ist und neue Ideen besonders gut angenommen werden. Um die Leistungen Ihrer Mitarbeiter zu steigern,...

  • #231 So finden Sie neue Mitarbeiter

    Der allgemeine -> Fachkräftemangel in der Gastronomie setzt vielen Gastronomen stark zu. Viele Stellen bleiben unbesetzt oder werden mit Hilfskräften ausgefüllt.

  • #230 Wie sicher ist Ihr Bargeld?

    Beim Umgang mit Bargeld kommt es auf drei ganz wesentliche Dinge an: 1. Vertrauensvolle Mitarbeiter, 2. Nachvollziehbarkeit, 3. Saubere und sichere Abläufe und Standards. Kleinere Fehler und Unstimmigkeiten lassen sich leider nie ganz ausschließen ... jedoch können Sie größere Verluste wie z.B. Diebstahl durch einen Mitarbeiter, Überfälle oder schwerwiegende menschliche Fehler durch saubere und gut strukturierte Abläufe weitestgehend verhindern...

  • #229 Die moderne Kinderkarte

    Wir Gastronomen müssen stets mit der Zeit gehen (oder ihr voraus sein) und den Wünschen unserer Gäste Rechnung tragen. Das gilt selbstverständlich auch für unsere kleinen Gäste.

  • Standort und Vertrag für den Gastrobetrieb

    Ein Restaurant zu eröffnen, ist für viele Menschen ein großer Lebenstraum. Damit dieser Traum in Erfüllung geht, sind einige Schritte auf dem holprigen Weg zum eigenen Geschäft zu gehen.

  • #228 Neue Mitarbeiter willkommen heißen

    Auch bei der Begrüßung neuer Mitarbeiter gilt der alte Grundsatz: Der erste Eindruck zählt! Gerade in den ersten Stunden und Tagen wird sich das Bild formen, dass ein neuer Kollege vom Betrieb hat. Stellen Sie also sicher, dass er sich im Team gut aufgenommen fühlt,...

  • #227 Vier gute Vorsätze für das neue Jahr

    Gute Vorsätze für das neue Jahr in Ihrer Gastronomie - Social Media, Umwelt, Mitarbeiter, Organisation ...

  • Die besten Foodtrends aus der Gründerszene

    Gutes Essen geht immer. Einer der Dauerbrenner in der Franchise- und Gründerwelt sind Gastronomie-Konzepte oder der Vertrieb von gesunden oder biologisch angebauten Lebensmitteln.

  • Urlaubsgewährung nach fristloser Kündigung

    Immer wieder kommt es bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen für den Arbeitgeber zu unnötigen Zahlungsverpflichtungen. Seinen Grund hat dies in der Regel in rechtlich nicht hinreichend geprüften Kündigungserklärungen und/oder Vereinbarungen aus Anlass der Beendigung des Vertragsverhältnisses. Eine gravierender Punkt ist der zumeist offene Urlaubsanspruch, welcher nach den Regelungen des BBundesurlaubsgesetzes (BurlG) zu vergüten ist...

  • Wareneinsatz und Kalkulation

    Die Kalkulation gehört sicher zur Königsdisziplin in der Gastronomie. Wer seinen Wareneinsatz nicht kennt, kann den Betrieb nicht richtig führen.

  • #226 Mit vollem Schwung ins neue Jahr

    Wenn Weihnachten und Silvester vorbei sind, ist es an der Zeit sich mit vollem Schwung dem neuen gastronomischen Jahr zu widmen.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 »

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren