Neuste Inhalte

Sie sind hier: Startseite | Neuste Inhalte auf g-wie-gastro ... DIE Website für Gastronomen und die Gastronomie

Chronologische Übersicht aller Artikel

Auf dieser Seite finden Sie eine chronologische Liste aller neuen Inhalte (Artikel, Downloads, etc.), um Ihnen das Auffinden zu erleichtern. Sollten Sie auch einmal einige Zeit nicht hier auf www.g-wie-gastro.de gewesen sein (was natürlich unverzeihlich ist :)) können Sie sich hier einen Überblick verschaffen. Unsere Suchfunktion (oben rechts) hilft Ihnen zusätzlich beim Finden Ihres gewünschten Themas.

  • 11 Fähigkeiten eines jungen Küchenchefs

    In der guten alten Zeit musste ein Küchenchef nur bestellen, kochen, rauchen und rummeckern … Heute ist das anders – Zeiten ändern sich. Es gibt viele neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten, die man beherrschen muss. Je mehr man lernt, desto besser wird man in der Arbeitswelt klarkommen und erfolgreich sein. Man muss immer noch gut sein im Planen und Organisieren, im Bestellen und Kochen – es kommen aber weitere Herausforderungen dazu...

  • Wie führt man eine Küche, wenn man kein Koch ist?

    Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum man für die Küche verantwortlich sein kann. Entweder man möchte einfach als Betreiber genauer wissen, wie alles zusammenhängt. Oder aber man hat einen Küchenchef der superkreativ ist, aber mit dem Papierkrieg nichts am Hut hat. Oder man ist F&B Manager und zeichnet neben dem Küchenchef für die Performance des Küchenbereichs mitverantwortlich...

  • Einen neuen Küchenchef einstellen

    Einen neuen Küchenchef einzustellen ist mehr als nur einen neuen Mitarbeiter auszuwählen. Das Einstellen eines neuen Küchenchefs erinnert mehr an die Auswahl eines neuen Lebenspartners. Er ist das berufliche Pendant zur Ehefrau bzw. zum Ehemann. In vielen Fällen wird man als Betreiber seinen Küchenchef mehr sehen und Zeit mit ihm verbringen, als mit dem Partner/der Partnerin Zuhause...

  • #58 Eine gute Führungskraft sein - 6 Tipps

    Wie sich eine Führungskraft gibt und zeigt ist Alles. Sind Sie nach einer durchzechten Nacht müde? Das interessiert keinen. Liegen die Haare nicht richtig? Pech gehabt.

  • Warenannahme und -kontrolle

    Nicht nur müssen Sie im Rahmen eines ordentlichen HACCP regelmäßige Wareneingangskontrollen durchführen - gute und gewissenhafte Kontrollen können bares Geld sparen. Stellen Sie sich nur einmal vor, dass Sie minderwertige Ware annehmen, die Sie später nicht Ihren Gästen servieren können und wegschmeißen müssen. Oder aber der Lieferschein und die Rechnung weisen 10 kg Rinderfilet aus; in Wahrheit sind es aber nur 9,75 kg. Passiert das mehrfach, kommen ganz schöne Sümmchen zusammen...

  • Die besondere Energie in einer Küche

    ... oder auch: Die Küche als Schlachtfeld. Alle Küchen dieser Welt haben mit den gleichen Problemen zu kämpfen – egal ob einfacher Gasthof oder Gourmetküche … sie kämpfen den täglichen Kampf zwischen Zeitdruck und Qualität. In vielen Fällen kommt der Druck von ganz oben und bewegt sich dann durch alle Positionen bis hin zum Azubi. Diese Leidenschaft, die Aggression, die Anspannung und diese Angst produzieren gemeinsam eine Art Energie die die Küche antreibt und die dem Restaurant seine Seele gibt...

  • Der "Ehrenkodex" der Küche

    Die meisten Köche und Küchenchefs (nicht alle) sind vulgäre Seebären, denen es an dem wirklichen Willen fehlt, nett zu anderen Menschen (wie z.B. den Gästen oder dem Service) zu sein. Sie würden einem Gast, der sich beschwert hat, lieber sagen, dass er sich verpissen soll, als dass sie auf die Idee kämen, sich zu entschuldigen. Deshalb arbeiten Köche ja auch in der Küche. Dort ist es heiß, mitunter gefährlich und sehr stressig - ein täglicher Adrenalin-Rausch, den die Köche lieben und gegen nichts eintauschen würden...

  • #57 Die Service-Stufen

    Was wir aber alle wollen, ist es überrascht zu werden oder sogar einen unglaublichen Service zu erleben...

  • #56 Marketing für Muttertag

    Man wundert sich jedes Jahr aufs Neue wie schnell doch der lahme Winter rum ist und schon ist wieder Mai und damit Muttertag ...

  • Einen Künstler buchen ... was ist zu beachten?

    Für Events oder Aktionen braucht man immer mal einen Künstler, sei es eine kleine Band, ein Zauberer,...

  • Das beste Personal der Welt

    Um aus Ihren Leuten das "beste Gastronomie-Personal der Welt" zu machen braucht es keine Zauberkräfte. Mit diesen sehr einfachen 10 Tipps werden Sie der Sache ganz schön nah kommen: 1. Seien Sie Vorbild - Ob es Ihnen nun gefällt oder nicht - Sie sind als Chef das Vorbild für alle Mitarbeiter. All' das, was Sie tun (oder auch nicht tun), dient Ihren Mitarbeitern als Vorlage für ihr eigenes Verhalten. ...

  • #55 Wie geht man mit MA um, die man nicht mag

    Ein Chef oder eine Führungskraft zu sein, heißt ja nicht automatisch, dass man jeden gleich gut riechen mag.

  • CO2-Bilanz verbessern (Einkauf in der Region)

    Fleisch aus Argentinien, Tomaten aus Spanien, Wasser aus Frankreich und Äpfel aus Chile – dank der Globalisierung sind zu jeder Zeit alle gewünschten Produkte im Supermarkt erhältlich.

  • 5 Tipps für ein besseres Zeitmanagement

    Viele Betreiber/Geschäftsführer bzw. Führungskräfte in der Gastronomie reiben sich total auf. Sie "schrubben" viele viele Stunden...

  • Außenbeleuchtung in der Gastronomie

    In den warmen Sommermonaten verlagert sich für einen Gastronomie-Betrieb nach und nach der Hauptumsatzort von Drinnen nach Draußen. Ein gemütlicher Außenbereich lockt zahlreiche Gäste, welche auch gerne bis weit in die Abendstunden sitzen bleiben. Während für den Tag Sonnenschirme oder Markisen unerlässlich sind, sind es für den Abend stimmungsvolle Außenleuchten,...

  • #54 Gästezufriedenheit steigern

    Je zufriedener der Gast, desto besser läuft das Geschäft. Warum ist das wohl so?

  • Richtsätze des Finanzamtes

    Da wir gerade von Controlling, Planung und Kennzahlen gesprochen haben. Nachfolgend möchte ich Ihnen eine Richtwertliste des Bundesministeriums der Finanzen zeigen.

  • Kennzahlen - Restaurant und Gäste

    Für den Bereich Restaurant und Gäste findet man ebenfalls viele interessante Kennzahlen, die bei der Steuerung des Betriebs nützlich sein können.

  • Kennzahlen - Personal

    Der Bereich Personal macht üblicherweise zusammen mit dem Warenverbrauch den größten Kostenblock aus.

  • Kennzahlen - Wareneinsatz und Lager

    Eine der wichtigsten Kennzahlen in der Gastronomie ist der Wareneinsatz. Um den Wareneinsatz zu berechnen brauchen Sie im Prinzip nur zwei Werte...

  • Thermobelege und ihre Haltbarkeit

    Auch Thermobelege müssen 10 Jahre lang lesbar sein. Leider tun sie das aber nicht. Sie müssen ...

  • Probleme mit der Liebe unter Mitarbeitern

    Sicher, in der Gastronomie verbringen wir besonders viele Stunden bei der Arbeit und sicher, es haben sich dabei ganz wunderbare Liebesbeziehungen ergeben und ja, wir brauchen mehr glückliche Paare in unserer Branche ... aber: in der Gastronomie mit Ihren langen und späten Arbeitszeiten floriert die Liebe und die Lust und leider kann dies auch zu Problemen führen. Verbieten kann man Liebesbeziehungen zwischen Kollegen nicht - man kann aber klare Regeln aufstellen,...

  • #14 Mehrverkauf mit Spielen

    Motivationsfördernde Wettbewerbe sind eine großartige Möglichkeit, der Routine des Alltags zu entfliehen und ein wenig neuen Pepp in das Arbeitsleben zu bringen. Sie verbessern die Produktivität, steigern die Moral und festigen das Team-Work. Mit Wettbewerben bringen Sie neue Energie in Ihre Gastronomie. Ganz wichtig ist dabei,...

  • Nach einem Streit wieder einlenken

    Als Chef oder Führungskraft halten Sie eigentlich alle Fäden in der Hand. Das was Sie sagen wird gemacht. Aber Personalführung ist mehr als nur Anweisungen zu geben. Es ist Ihr Job vorbildlich zu handeln und die Standards für das Miteinander zu setzen. Auch in solchen Situationen, in denen Mitarbeiter Ihre Geduld allzusehr auf die Probe stellen.

  • #53 Twitter - Basics

    Viele Restaurantbesitzer können mit Twitter nichts so recht anfangen. Dabei eignet es sich ausgezeichnet für den Kontakt zu Gästen, für den Aufbau Ihrer Marke ...

  • #52 Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken

    Ihre Mitarbeiter sind Ihr bestes Kapital. Sie motiviert zu halten fördert nicht nur die Gästezufriedenheit sondern am Ende auch Ihren Umsatz und Gewinn.

  • 10x guter Service am Gast

    Gästeorientierung und Gästeservice ist innerster Bestandteil allen Handels in der Gastronomie und darf nicht als Erweiterung gesehen werden. Die Gäste sind unser entscheidendes Vermögen, unser lebenswichtiger Aktivposten. Ohne sie könnten wir nicht (wirtschaftlich) überleben. Wenn man hingegen seine Gäste glücklich und zufrieden macht, werden sie uns nicht nur helfen zu wachsen und erfolgreich zu sein - sie sorgen außerdem für neue Kunden, indem sie ihren Freunden von uns...

  • Mitarbeiter auf neue Wege mitnehmen

    Änderungen, Wechsel, Wandel, neue Wege beschreiten - all das ist wichtig, um seine Gastronomie interessant zu halten und am Puls der Zeit zu bleiben. Während Betreiber, Geschäftsführer oder Führungskräfte den Wechsel lieben, haben viele (oder sogar die meisten) der Mitarbeiter Angst davor. Manche von ihnen versuchen gar regelrecht dagegen zu kämpfen: "Das haben wir doch immer schon so gemacht" ist da ein beliebter Satz...

  • #51 Würdigen Sie die Leistungen Ihrer Mitarbeiter

    Zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass Sie die schätzen, dass sie Ihnen wichtig sind. Dies führt nicht nur zu zufriedeneren Mitarbeitern...

  • Mitarbeiter schulen

    Mindestens einmal pro Jahr sollten Ihre Mitarbeiter geschult werden. Sie könnten diese Schulung an die jährlichen Hygieneschulungen oder andere Zusammenkünfte anschließen. Sie sollten die Teilnahme an diesen Schulungen dokumentieren, da sie Teil Ihres Krisen- bzw. Risikomanagements darstellen...

  • Kommunikation

    Der Kommunikation mit der Öffentlichkeit über lokale Medien, Social Media und über Ihre Website kommt heutzutage eine ganz besondere Bedeutung zu. In einer Krisensituation sollten Sie so offen und ehrlich kommunizieren wie möglich. Die Öffentlichkeit merkt meist sehr schnell, wenn Sie versuchen etwas unter den Tisch zu kehren, das Problem zu ignorieren und herunterzuspielen...

  • Vorkehrungen treffen

    Nachdem Sie Ihre Risiken erkannt und bewertet haben, gilt es nun die Auswirkungen auf den Betrieb in Zukunft zu begrenzen bzw. in Schach zu halten.

  • Erkennen und Bewerten von Risiken

    In großen Unternehmen sind ganze Abteilungen und professionelle Risiko-Manager damit beschäftigt, Risiken zu erkennen...

  • Einteilung von Krisen

    Unternehmenskrisen können unterschiedlich eingeteilt werden. Manchmal passen Sie genau in eine der nachfolgenden Kategorien ...

  • #50 Immer innovativ sein

    Sich auf den eigenen Lorbeeren auszuruhen, hat noch nie zu langfristigem Erfolg geführt! Man muss immer am Ball bleiben, immer mal etwas Neues bieten, stets am Puls der Zeit sein.

  • #49 Portionsgrößen im Auge behalten

    Jedes Gericht auf Ihrer Karte sollte eine vorgegebene Portionsgröße haben - wirklich jedes. Nur so haben Sie Ihren Wareneinsatz unter Kontrolle.

  • Liebe am Arbeitsplatz

    Sicher haben schon viele Kollegen Ihre/n Partner/in bei der Arbeit in der Gastronomie gefunden...

  • Restaurantname finden

    Die Wahl des richtigen Namens für eine Gastronomie ist sicher genau so wichtig, wie die Entscheidung, welches Essen man anbietet und wie das Gesamtkonzept aussieht.

  • #48 Mehr Desserts verkaufen

    Im Verkauf von Desserts steckt viel ungenutzes Potential. Desserts sind sehr profitabel - nur leider werden sie meist nicht gut verkauft. Hier sind 5 Tipps...

  • Umgang mit betrunkenen Gästen

    Offensichtlich betrunkenen Gästen sollte man keinen Alkohol mehr ausschenken. Manche Gäste haben ihren Zustand jedoch sehr gut im Griff und man merkt es erst, wenn es bereits zu spät ist. Hier einige Tipps, wie man sich verhalten sollte...

  • #47 Bieten Sie Wifi an? Kennen Sie die Risiken?

    Wenn Sie in Ihrem Café oder Restaurant ein offenes WLAN für Ihre Gäste anbieten, können Sie bei Vergehen im Rahmen der Störerhaftung mit zur Verantwortung gezogen werden.

  • Zielgruppe: Touristen

    Insbesondere wenn sich Ihre Gastronomie in einem touristisch interessanten Gebiet befindet, sollten Sie sich Gedanken darüber machen...

  • #13 Bald beginnt die Freiluftsaison

    Ob Gastronomie-Terrasse, Biergarten, Beach, Vorgarten, Park oder Laubengang ... bald beginnt die Outdoor-Saison - auch wenn man es sich derzeit noch nicht so recht vorstellen kann.

  • #46 Prüfung elektrischer Betriebsmittel

    Jedes Unternehmen ist gesetzlich verpflichtet, alle elektrischen Betrtiebsmittel in regelmäßigen Abständen von einem Fachmann überprüfen zu lassen.

  • Lärm und Geruch

    Gesetzlich ist bereits geregelt, dass Sie Küchenabluft über das Dach abführen müssen. Dabei muss die Abluft so ins Freie abgeführt werden, dass...

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 »

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren