#288 Gäste überraschen und begeistern

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastronomie Tipp der Woche | Gäste überraschen und begeistern

10 Wege Ihre Gäste zu begeistern

Insbesondere der Bereich der Technologie hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Hier sollte man den Anschluss nicht verlieren, denn Gäste schätzen (und erwarten teilweise), dass man als Restaurant effizient arbeitet und mit der Zeit geht. Wenn Sie Ihre Gäste also begeistern wollen (nicht nur auf technischer Ebene) schauen Sie sich die nachfolgenden Tipps an.

Gäste zu begeistern heißt, > Ihre Erwartungen zu übertreffen. Auf diese Weise schaffen Sie loyale Kunden und Freunde Ihrer Gastronomie.

+ Mobile Bestellaufnahme am Tisch
Viele moderne > Kassensysteme bieten die Möglichkeit, mobile Endgeräte zu integrieren und so direkt am Tisch (anstatt alles erst auf einem Kellnerblock zu notieren und dann später in die Kasse einzugeben) die Bestellung zu verarbeiten. Früher musste man dafür sehr teure Zusatzgeräte anschaffen - heute geht dies zumeist mit handelsüblichen Ipods, Smartphones oder Ipads, die für unter 200 Euro zu haben sind.

Auf diese Weise wird eine Bestellung schnell und ohne Umwege bearbeitet, dem Service stehen ggf. sogar Allergie-Informationen und andere Details zu jeder Speise zur Verfügung. So können gleich am Tisch wichtige Fragen der Gäste geklärt werden. Und wärend man noch am Tisch steht und die letzte Speisenbestellung entgegennimmt, kommt schon ein Kollege und bringt die Getränke (die online an die Bar gegangen sind).

+ Bezahlen am Tisch
Vielen Gästen ist es nicht recht, wenn ihre Kreditkarte mitgenommen wird. Wenn jemand bezahlen will, dann will er auch gehen und nicht warten bis seine Kreditkarte und die Abrechnung wieder zurück an den Tisch kommt. Mithilfe sehr unterschiedlicher Technologien (mobiler Kartenleser, kontaktlose Varianten, mobiler Rechnungsdrucker, etc.) kann man das Bezahlen am Tisch ermöglichen. Eine ziemlich neue Variante ist außerdem, dem Gast anzubieten seine Rechnung (mit Bewirtungsbeleg) automatisch per Email zu senden.

+ Amuse geule / Flying Appetizer
Machen Sie Ihrem Gast Lust auf das, was noch kommen soll ... noch während er in der Karte schaut, könnten Sie einen kleinen Gruß aus der Küche schicken. Oder Sie lassen einen Kollegen aus dem Service mit verschiedenen kleinen Appetitanregern immer mal wieder durch das Restaurant gehen und 2-3 verschiedene Sachen an die Gäste ausgeben. Das muss nichts großes sein .. ein Süppchen in einem Schnapsglas wäre schn genug.

+ Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
Ein Täfelchen Schokolade oder eine Praline zum Abschluss wäre schon mal ein Anfang. Wenn Sie aber das wirkliche WOW haben wollen, sollten Sie noch kreativer werden. Wie wäre es z.B. mit einem Becher mit hausgemachtem Bircher-Müsli (oder Overnight oats) zum Mitnehmen? Auf diese Weise wird sich Ihr Gast beim Frühstück nochmal freudig an Sie erinnern.

+ Die Kraft des Namens
Wenn Sie schon die Möglichkeit haben, einen Gast mit Namen anzusprechen, sollten Sie dies unbedingt tun. Jeder findet es toll, wenn man ihn vermeidlich kennt und so etwas persönliches wie den Namen verwendet. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Sie kennen den Gast bereits von füher, der Gast hat auf seinen Namen reserviert, ein Gast erwartet einen anderen und sagt Ihnen, dass er auf Herrn Müller wartet und sein Name Schmidt ist ...

+ Machen Sie die Kinder happy
Wenn die Kinder glücklich sind, sind es auch die Eltern. Bieten Sie Kleinigkeiten zum Knabbern (Kekse) an, halten Sie Malstifte bereit, stellen Sie eine kleine Kinderkarte zusammen, bieten Sie Lätzchen, Plastikgeschirr und Baby-Trinkbecher an. Was Sie sonst noch machen können, finden Sie > hier.

+ Gäste in Entscheidungen einbinden
Ihre Gäste werden sich geschmeichelt fühlen, wenn Sie sie in Entscheidungen einbinden. Sie wollen beispielweise einen neuen Wein auf die Karte nehmen ... lassen Sie Ihre Gäste davon probieren und fragen nach deren Meinung. Auf diese Weise erfahren Sie auch, ob es eine gute Wahl wäre, diesen Wein ins Programm zu nehmen. Ein interessanter Artikel zum Thema Wein > Pimp my Weinkarte

+ Ermöglichen Sie Online-Reservierung
Kaum ein Gast hat heutzutage kein Smartphone mehr. Gäste schätzen es, nicht irgendwo anrufen zu müssen, um eine Reservierung zu machen (vielleicht fällt Ihnen auch mitten in der Nacht ein, dass sie morgen zu Ihnen kommen wollen und dann ist keiner mehr am Telefon). Gäste möchten am liebsten online reservieren und direkt eine Bestätigung erhalten. Lesen Sie alles zum Thema > Reservierungssysteme hier.

+ Der Service muss die Karte kennen
Je besser die Servicemitarbeiter die Karte kennen, desto besser. Heutzutage wollen Gäste wissen, ob in einem Gericht Gluten ist, ob Butter oder andere tierische Produkte verwendet werden und vieles mehr. Je weniger: "Da muss ich mal in der Küche nachfragen" gesagt werden muss, desto mehr fühlen sich die Gäste bei Ihnen gut aufgehoben.

+ Geben Sie den Gästen Ihr "geheimes" Rezept
Haben Sie bei sich eine besondere Spezialität? Dann schreiben Sie die Rezeptur dafür auf (lassen Sie sie am besten professionell drucken) und geben Sie diese an Ihre Gäste aus. Sie werden sehen, dass sie begeistert sein und ganz sicher darüber mit anderen sprechen werden.

Alles rund um das Thema: Gäste glücklich machen finden Sie in unserem > Dossier.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren