Dienstag, 3. Oktober 2023

Webseite für erfolgreiche Gastronomie seit 2012

Die Gastroküche einrichten – das gilt es zu beachten

Die Küche stellt in der Gastronomie den zentralen Punkt dar. Hier passiert die Magie, hier wird gearbeitet und hier entstehen die Gerichte, welche die Gäste verwöhnen. Hier muss wirklich jeder Handgriff sitzen. Die Einrichtung der Gastronomieküche spielt dabei eine besonders große Rolle. Die eigentliche Küchenplanung sollte daher gut durchdacht sein.

Dabei geht es nicht nur um den Platz, sondern ebenso um die Geräte, auf welche die Gastroküche angewiesen ist. Die perfekte Anordnung, eine intelligente Aufteilung und Geräte, welche die individuellen Anforderungen erfüllen machen eine Gastronomieküche aus und sorgen dafür, dass Mitarbeiter die Gäste verwöhnen können.

Die Geräte in der Gastroküche

In der Gastroküche gibt es zahlreiche elektronischen Geräte. Alles voran natürlich der Herd samt Backofen, wo leckere Speisen zubereitet, gekocht und gebacken werden. Je nach Größe der Küche sollten Gastronomiebetreiber hier genau überlegen, wie groß dieser sein darf, welche Eigenschaften ein solcher Herd mitbringen sollte und ob ein Gerät reicht oder direkt mehrere in verschiedenen Bereichen der Küche eingebaut werden sollen.

Auch die Gastro Spülmaschine sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Hier landet nicht nur das Geschirr der Gäste, sondern ebenso das Küchenwerkzeug der Mitarbeiter sowie Pfannen, Töpfe und Co. Viele Gastrobetreiber setzen auf unterschiedliche Geräte, sodass eine gewerbliche Spülmaschine für das Geschirr und die andere für Werkzeug und Co. genutzt werden kann. Wer ein knappes Budget hat, kann zum Beispiel eine gebrauchte Gastro Spülmaschine wählen, welche ebenso eine hervorragende Arbeit und einen hohen Komfort verspricht, jedoch wesentlich günstiger im Einkauf ist.

Bei der Wahl der Geräte ist es nicht verkehrt, sich von einem Experten beraten zu lassen, damit man im Dschungel der zahlreichen Angebote eine Übersicht behält.

Den Platz optimal nutzen

Während der Arbeit in einer Gastroküche gilt – je weniger Schritte und Handgriffe gemacht werden müssen, desto komfortabler und kostenschonender ist die Arbeit. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich jeden Quadratmeter der Küche genauer anzusehen. Zusätzlich sollten Schritte und Handgriffe definiert werden. Die zukünftigen Bewegungen und Aufgaben der Mitarbeiter sollten also bereits bei der Küchenplanung mit berücksichtigt werden.

Des Weiteren ist es wichtig, dass ausreichend Bewegungsfläche vorhanden ist. Die Küchenarbeit sollte immer ungehindert fortgeführt werden, damit sich Unfälle von Anfang an vermeiden lassen. Es gilt also, kreuzungsfreie und trotzdem kurze Wege sowie fest definierte Arbeitsbereiche festzulegen, damit ein ungehindertes Arbeiten möglich ist. Das klingt eventuell nicht nach einer platzsparenden Einrichtung, dadurch werden jedoch die Abläufe optimiert und auch der Materialfluss spart nicht nur Zeit, sondern ebenso Personalressourcen.

Mitarbeiterfreundliche Einrichtung der neuen Küche

Eine Küche in der Gastronomie sollte immer mitarbeiterfreundlich eingerichtet sein. Dazu gehört zum Beispiel ein einheitliches Bodenniveau, durch welches die unterschiedlichen Waren auch rollend transportiert werden können. Auch ein gutes Lüftungssystem gehört in die moderne Gastroküche und sollte daher dringend ermöglicht werden.

Die Lagerung von schweren Küchenutensilien sowie auch eine leichte Zugänglichkeit von den täglich benötigten Waren ist ebenso zu empfehlen, da das natürlich deutlich den Arbeitsalltag erleichtert. So ist die Küchenplanung selbst auch eine hervorragende Investition in die Mitarbeiter, welche in Zukunft auch für den Erfolg zuständig sind.

Küchenplaner helfen bei der Einrichtung der Küche

Die Einrichtung einer professionellen Gastronomieküche kann vor allem für Menschen, die sich nicht besonders gut auskennen, sehr schwer und kompliziert werden. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, sich selbst mit dem Thema auseinander zu setzen und ebenso einen professionellen Küchenplaner zu beauftragen. Dieser sollte sich zusätzlich auf die Einrichtung von Gastronomieküchen spezialisiert haben. Die Küchenplaner kennen sich nicht nur bezüglich der unterschiedlichen Geräte besser aus als ein Laie.

Der Profi hat nicht selten weitere tolle Ideen, sondern weiß auch Räume optimal zu nutzen. Küchenprofis kennen sich mit den besten Stellplätzen für Regale, Schränke und Geräte aus. Sie wissen, welche Bodenart die beste ist und wie die Laufwege der Mitarbeiter in Zukunft aussehen werden.

Die Küchenplanung nicht übers Knie brechen

Wenn es um die Kücheneinrichtung eines Gastronomiebetriebs geht, gibt es viele Dinge zu beachten. Dabei geht es nicht nur allein um die intelligente Anordnung der einzelnen Schränke, Regale und Geräte. Die neue Gastroküche muss immer individuell zusammengestellt sein. Neben dem Raum selbst spielt es vor allem eine wichtige Rolle, was in Zukunft in der Küche zubereitet wird. Demnach sind vor allem die Geräte auszuwählen. Ob nun das Restaurant, welches sich auf Fleischgerichte spezialisiert hat oder das kleine und niedliche Café, das jeden Tag Gäste am Nachmittag zum Kuchen hereinlockt, die Möglichkeiten und Vielfalten sind enorm und dringend zu beachten.

Eins ist jedoch in allen Fällen wichtig. Man sollte die Küchenplanung nie übers Knie brechen und sich bei der Einrichtung der neuen Gastroküche auf jeden Fall Zeit lassen, alle Einzelheiten genau durchdenken und unterschiedliche Möglichkeiten ausprobieren.

Passend dazu für Sie ausgewählt

#361 Mitarbeiter des Monats: Tolle Motivation im Team

In der lebhaften Welt der Gastronomie, wo jedes Detail zählt, können kleine Gesten einen großen Unterschied machen. Eines dieser mächtigen Werkzeuge ist das Programm...
A-Z (18)Abteilungen (174)AGBs (2)Aktionen planen (44)Aktionskalender (14)Allergene und Zusatzstoffe (13)Arbeits-/Brandschutz (19)Arbeitschutz (6)Arbeitsrecht (14)Artikel Highlights (61)Auszubildende (6)Bankett/Catering (19)Beschwerdemanagement (23)Betriebsarten (4)Betriebsunfall (1)Bewerbung bis Kündigung (23)Bewertungsportale und Kritik im Netz (6)Brandschutz (10)Brunch (10)Budget (18)Corona (22)Der Gewinn liegt im Einkauf (6)Die Speisekarte (27)Dienstplan (19)Digitalisierung (15)Einkauf (22)Erste Hilfe (6)Extra-Tipps (36)Fördermittel (12)Fachkunde (14)Fachkunde Küche (25)Franchising (10)Gäste überraschen (8)Gäste glücklich machen (12)Gastraum & Terrasse (31)Gastro-Hotel-Wissen (25)Gastro-Recht (15)Geschäftsführer (14)Glückliche Mitarbeiter (10)Gründer (35)Gutes Betriebsklima (6)HACCP (19)Hogapedia (42)Ideenmanagement (13)Ideenpool (204)Internet (24)Inventur & Lager (11)Jahresplanung & Saison (41)Küche (69)Kalkulation (24)Kassensysteme (19)Kaufberater (23)Kennzahlen & Controlling (10)Konflikte & Streit (14)Krisenmanagement (10)Kundenbindung (25)Management (80)Management allg. (34)Marketing (118)mehr (104)Mehr Umsatz- weniger Kosten (28)Mindestlohn (12)Mitarbeiterhandbuch (10)Mitbewerber (19)Nachhaltigkeit (28)Ostern (5)Pachtvertrag (8)Personalbüro (65)PR (9)Rechnungswesen (28)Recht-Steuern (60)Reservierungssysteme (10)Restaurantportale (4)Saison-Kalender (11)Service (50)Social Media (29)Sonstiges (8)Stellenbeschreibungen (9)Steuern (22)Steuertipps der ETL ADHOGA (10)Team (47)Thementage & -wochen (18)Tipps der Woche (336)Top Themen (35)Trends (11)Valentinstag (6)Verkaufsförderung (34)Versicherungen (3)Verwaltung (4)Wareneinsatz (9)Warenkunde (23)Weihnachten & Silvester (23)Wein-Wissen (12)Weiterbildung (5)Werbeformen (11)Zeugnisse (37)Zielgruppenmarketing (13)Zielvereinbarungen (9)