Zum Inhalt springen
Vorbereitungsarbeiten für das Budget
Startseite » A. Vorbereitung

A. Vorbereitung

Vorbereitungsarbeiten für das Budget

Im besten Falle kann man auf Zahlen aus dem Vorjahr aufbauen. Alle Werte findet man in der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung bzw. den BWAs (Betriebswirtschaftlichen Auswertungen). An diesen Werten kann man anknüpfen. Insbesondere die Übernahme der Fixkosten aus dem Vorjahr ist einer der ersten (und einfachsten) Schritte. Die Erstellung eines Budgets für das erste Jahr einer neuen Gastronomie ist da schon etwas aufwendiger und besteht zu großen Teilen aus Annahmen und Schätzungen. Im Weiteren wird hier jedoch von einem Budget für einen bereits seit einiger Zeit bestehenden Betrieb ausgegangen.

Stellen Sie alle benötigen Unterlagen zusammen, die Ihnen bei der Budgeterstellung helfen. Hierzu zählen z.B.:

+ Unterlagen zu/r Allgemeinen Unternehmensplanung, langfristige Unternehmensziele und -strategien
+ Bilanz(en) aus dem/n Vorjahr(en)
+ Gewinn-und-Verlust-Rechnung
+ Betriebswirtschaftliche Auswertungen aller Monate aus dem Vorjahr
+ Personaleinsatz und –kosten
Marketingmaßnahmen
+ Marktbeobachtungen (gibt es z.B. neue Mitbewerber)
AktionskalenderMonatsübersichten (wichtige Infos zu jedem einzelnen Monat)+ Urlaubskalender (Schulferien, Feiertage) – (bei schulferien.org – extern)

+ Übersicht über besondere Veranstaltungen der Region/Stadt (Stadtfeste, überregionale Kongresse, etc.)
+ Notizen über Besonderheiten, die Sie sich im Laufe des Jahres gemacht haben
+ Notizen aus der letztjährigen Budgetbesprechung
+ Anmerkungen der Abteilungsleiter bzw. aller Mitarbeiter

Eine gute Vorbereitung (insbesondere auch über das gesamte Jahr hinweg) erleichtert die Erstellung des Budgets ganz entscheidend. Wie im Restaurantalltag gilt auch hier: Mise en place ist mindestens 50% der Arbeit. Im Laufe der Jahre werden Sie natürlich auch immer routinierter und wissen, auf was Sie achten müssen und welche Notizen Ihnen besonders wertvolle Informationen liefern.

g-wie-gastro informiert Gastronomen, das Gastgewerbe und auch die Hotellerie seit 2013. Jede Woche kommen interessante Beiträge aus den unterschiedlichsten Themengebieten hinzu. Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe auf dieser Fachseite von g-wie-gastro.de gelandet:gastronomie, gastgewerbe, restaurant, gastro, budget, planung, prognose, forecast, budgetplan, budgetieren, budgetrechner, budgetrechner gastro, umsätze planen, ausgaben planen, operativer unternehmensplan, budget gastronomie, personalplan, marketingbudget, personalbudget, professionelle budgeterstellung, personalplan, personalkosten, personalkostenplanung, umsatzplan, umsatzbudget, umsatzplanung, kostenplan, kostenplanung, kostenbudget, hochrechnung, investitionsplanung, liquiditätsplanung, budgetierung, profit planning, kurzfristige unternehmensplanung, unternehmensplanung gastronomie, rechnungswesen gastgewerbe, forecast, erwartungsrechnung, unternehmen planen, ertragsplanung, budget excel, planung excel, budget vorlage excel kostenlos. Ich hoffe, Sie haben das gefunden, was Sie gesucht haben und es hat Ihnen gefallen…dann empfehlen Sie diese Seite gerne weiter.

Schlagwörter: