Steuerliche Aspekte in der Gastronomie

Sie sind hier: Startseite | Recht & Steuern | Steuern in der Gastronomie

Steuertipps für die Gastronomie

  • Aufbewahrungspflichten

    Gesetzlich ist man verpflichtet geschäftliche Unterlagen eine gewisse Zeit aufzubewahren. Das führt leider zu teilweise großen Archiven, lässt sich aber nicht vermeiden...

  • Gutscheine: Besteuerung

    Es gibt Besonderheiten bei der Besteuerung von Gutscheinen durch den Gastronomen zu beachten. Lesen Sie hier, wie Sie es richtig machen.

  • Betriebsfeiern (Rahmenbedingungen)

    Damit bei bzw. nach einer Betriebsveranstaltung (z.B. Mitarbeiter-Weihnachtsfeier) steuerlich gesehen nicht schief ...

ETL ADHOGA in Zusammenarbeit mit g-wie-gastro.de

g-wie-gastro.de ist sehr stolz und glücklich, ab sofort mit der ETL ADHOGA Steuerberatungsgesellschaft zusammenzuarbeiten. Wir dürfen hier auf der Website Fachinformationen von ETL ADHOGA veröffentlichen.

ETL ADHOGA - Steuerberatung für Hoteliers und Gastronomen - Kompetente Beratung rund um Steuern, Recht und Unternehmensführung
Kulinarische Genüsse, ein Ambiente zum Wohlfühlen und zufriedene Gäste stehen bei Ihnen an erster Stelle. Um den Rest kümmern sich die Berater von ETL ADHOGA. Ob es um die Eröffnung eines Hotels, Cafés oder Restaurants geht oder um Betriebsprüfungen, Kassenbuchführung und Fördermittelberatung: unsere Berater kennen die Anforderungen von Hoteliers und Gastronomen. Wir entlasten Sie effektiv in Ihrem laufenden Tagesgeschäft und unterstützen Sie mit individuellen Beratungsangeboten in den Bereichen Steuern, Recht und Unternehmensführung bei Ihrer Geschäftsentwicklung.

Nachrichtenfeed der ETL ADHOGA (extern)

Fördermittel: Einbruchschutz und Barrierefreiheit werden gefördert

Der Schutz der eigenen vier Wände und barrierefreies, altersgerechtes Wohnen rücken bei vielen immer mehr in den Vordergrund. Und auch der Staat hilft, um das Eigenheim oder die gemietete Wohnung ...

Rücklagen: Aufdeckung stiller Reserven kann teuer werden

Wer Grund und Boden oder Gebäude zu seinem Betriebsvermögen zählt, kann sich bei den derzeitigen Wertentwicklungen glücklich schätzen. Doch wie alles, hat dies auch seine Schattenseiten. Denn ...

Umsatzsteuer: Besteuerung von Reiseleistungen unter der Lupe

Leistungen von Reisebüros werden in Deutschland grundsätzlich mit 19 % Umsatzsteuer besteuert. Die Leistungen unterliegen jedoch einer umsatzsteuerlichen Sonderregelung, wenn sie an ...

Geldwäschegesetz: Geldwäschegesetz und kein Ende!

Im Zuge der Reform des Geldwäschegesetzes und des Transparenzregisters wurde auch das GmbH-Gesetz erweitert. Schon bisher hatten die Geschäftsführer unverzüglich nach jeder personellen ...

Minijobs: Rentenversicherungspflicht kann für Mini-Jobber vorteilhaft sein

Dass Mini-Jobs sozialversicherungsfrei sind und das Bruttoentgelt ohne Abzüge vereinnahmt werden kann, ist ein weitverbreiteter Irrglaube. Seit dem 1. Januar 2013 sind auch Mini-Jobber ...

Bußgelder: Wenn aus dem Knöllchen Arbeitslohn wird

Berufe, bei denen man sich tagsüber durch den Straßenverkehr quält, sind nicht bei jedem Arbeitnehmer beliebt. Lärm, Stau, Parkplatzmangel und nicht zuletzt Stress sind die täglichen Begleiter. ...

Vorsteuervergütungsverfahren: Antrag auf Vorsteuervergütung in Drittstaaten rechtzeitig stellen

Oftmals erwerben Unternehmen im Ausland Waren oder beziehen Leistungen, ohne dass die Firma selbst in diesem ausländischen Staat Umsätze erbringt. In dem jeweiligen Land ist dann auch keine ...

Umsatzsteuer: Interessante Töne aus Luxemburg

Viele Unternehmer wissen, dass der umsatzsteuerliche Grundsatz Nebenleistungen teilen das Schicksal der Hauptleistung nicht immer greift. So werden beispielsweise für eine Hotelübernachtung mit ...

Außergewöhnliche Belastungen: Wenn um das Umgangsrecht mit dem eigenen Kind gekämpft werden muss

Eigentlich dem privaten Bereich zugehörende Aufwendungen dürfen in der Einkommensteuererklärung als sogenannte außergewöhnliche Belastungen steuermindernd berücksichtigt werden, wenn sie einem ...

Kfz: Umweltschutz wird staatlich gefördert

Elektroautos und E-Bikes werden bei Arbeitgebern immer beliebter. Das liegt vor allem daran, dass es steuerliche Vergünstigungen gibt, welche die Überlassung zur Privatnutzung an Arbeitnehmer ...

Alle Angaben grundsätzlich ohne Gewähr!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren