Arbeitsrecht allgemein und gastro-spezifisch

Sie sind hier: Startseite | Recht & Steuern | Arbeitsrecht in der Gastronomie

Themenübersicht Arbeitsrecht

  • Das Direktionsrecht des Arbeitgebers

    Durch den Arbeitsvertrag verpflichtet sich der Arbeitnehmer, die versprochenen Dienste zu leisten. Wann, wo und wie diese Dienste zu erfolgen haben wird in den Arbeitsverträgen häufig nicht genau konkretisiert.

  • Arbeitszeiten in der Gastronomie

    Gerade in der Gastronomie spielen die gesetzlichen Regelungen über die Arbeitszeit eine wichtige Rolle. Denn naturgemäß handelt es sich hier häufig nicht um einen Nine-to-five-Job.

  • Urlaubsgewährung nach fristloser Kündigung

    Immer wieder kommt es bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen für den Arbeitgeber zu unnötigen Zahlungsverpflichtungen.

  • Anschlussklauseln in Arbeitsverträgen (ab 10-2016)

    Die Neufassung des § 309 Nr. 13 BGB, der auch im Rahmen der AGB-Kontrolle für Arbeitsverträge gilt, wirkt sich auf die Regelungen über Ausschlussklauseln aus.

  • Arbeitsverträge mit Familienangehörigen

    Für Inhaber von Gastronomiebetrieben ist die aktive Mitarbeit des Ehepartners bzw. eines anderen Familienmitglieds oder Lebensgefährten unverzichtbar.

  • Scheinselbständigkeit

    In der Gastronomie wird verstärkt auch mit selbständigen Kräften gearbeitet. Sei es, dass man einen krankheitsbedingten Ausfall der Küche überbrücken muss, ...

1 2 »

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren