#151 5 häufige Küchenprobleme

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro Tipp der Woche | 5 häufige Küchenprobleme

Was können Sie in der Küche besser machen?

In der Küche kann es immer mal wieder zu Problemen kommen. Diese können entweder persönlicher Natur sein, aber auch fachlicher. Heute möchte ich Ihnen fünf häufige Probleme aufzeigen und über Lösungsansätze sprechen:

1. Sie haben eine zu große Speisekarte
Es mag für manchen Gastronomen verführerisch sein, eine möglichst große Karte anzubieten - immerhin findet dann jeder Gast auch das was ihm schmeckt. Das Problem ist nur, dass das einen aufwendigeren Einkauf, mehr Lagerfläche und einen höheren Verlust/Verderb bedeutet. Darüber hinaus dauert es länger bis sich die Gäste entschieden haben und der Service ist länger an einem Tisch gebunden. Bieten Sie daher lieber eine kleinere Speisekarte an und bereiten Sie die Gerichte bestmöglich und frisch zu. Mehr zum Thema -> Speisekarte.

2. Sie haben kein USP
Was ist das überhaupt? Dieser Begriff kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie: Ihre Stärke, Ihre Besonderheit, Was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern?, Was macht Sie außergewöhnlich? Ihre Gäste müssen wissen, warum sie zu Ihnen kommen. Sie brauchen einen Magneten. Gut essen kann man in vielen Restaurants. Wenn man aber bei Ihnen das beste Steak der Stadt bekommt, den schönsten Blick vom Berg herab auf die Stadt genießen, den leckersten hausgebackenen Kuchen der Region essen, die größte Auswahl an Hamburgern erhalten kann, dann sind Sie etwas besonderes. Suchen Sie also nach Ihren Stärken und nach etwas, das Ihre Mitbeweber nicht anbieten. Mehr zum -> USP

3. Sie vernachlässigen Ihre Gäste
Es kann immer mal passieren, dass ein Gericht "aus" ist. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter rechtzeitig darüber informiert sind und die Gäste darauf aufmerksam machen können. Machen Sie bitte auch nicht den Fehler und lassen Ihre Gäste zu lange auf das Essen warten. Gehen Sie aktiv damit um und sagen Sie den Gästen im Vorfeld, wenn es mal etwas länger dauern sollte. Warten Sie keinesfalls bis ein Gast sich beschwert. Gehen Sie auf den Gast zu, entschuldigen Sie sich für die lange Wartezeit und bieten am besten gleich noch eine Kleinigkeit zur Entschuldigung an (z.B. einen Espresso nach dem Essen).

4. Sie haben eine veraltete Küche oder einen schlechten Küchen-Grundriss
Nur wenn Sie eine moderne und bestens eingerichtete Küche haben können Sie Ihre Gäste schnell und effektiv bedienen. Mit einem schlechten Grundriss, unpraktisch angeordneten Geräten oder veralteter Technik machen Sie sich selbst das Leben schwer. Alle Arbeitsabläufe müssen ebenfalls immer mal wieder überdacht werden. Je weniger Schritte und Wege notwendig sind, um ein Arbeit zu erledigen, desto besser, schneller und meist auch kostenschonender. Vielleicht auch interessant für Sie: -> Führen Sie eine Küche, wenn Sie kein Koch sind

5. Ihnen fehlt der Gastkontakt
Es sollte ganz selbstverständlich sein, dass sich der Service so intensiv und regelmäßig wie möglich um die Gäste kümmert. Es sollte regelmäßig (aber nicht zu oft) nachgefragt werden ob alles OK ist, ob es noch Wünsche gibt, ob man noch etwas tun kann. Nehmen Sie Beschwerden ernst und sehen Sie sie als Chance für Verbesserung. Kümmern Sie sich umgehend um die Belange Ihrer Gäste. Bitte lesen Sie hierzu auch das umfangreiche Dossier: -> Gäste glücklich machen

Neu auf der Website