#148 Sind Sie ein guter Nachbar?

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro Tipp der Woche | Sind Sie ein guter Nachbar?

Wie wird Ihre Gastronomie ein guter Nachbar?

Gerade mit den Gästen aus der unmittelbaren Nachbarschaft sollte man sich gut stellen. Vielleicht lieben sie Ihr Essen und Ihre tollen Cocktails, aber stören sich extrem an der schlechten Sauberkeit in Ihrem Restaurant oder mögen den Lärm aus der Küche so gar nicht. Sorgen Sie also dafür, dass Sie Ihren guten Ruf bei den Nachbarn nicht verlieren. Hier ein paar Tipps, wie Sie das errreichen können:

+ Seien Sie verlässlich
Wenn auf Ihrem Schild steht, dass Sie von 12:00 bis 23:00 Uhr geöfffnet haben, dann sollten Sie auch ab kurz vor 12 die Türen offen haben und nicht (nur weil mal wenig los ist) schon um 22 Uhr zumachen. Man muss sich darauf verlassen können, wenn man schon die Mühen auf sich nimmt, zu Ihnen zu kommen. Seien Sie aber auch verlässlich was Ihren Service und die Qualität Ihrer Speisen angeht.

+ Nettes, freundliches Personal
Ich spreche hier nicht vom Verhalten IM Restaurant. Das setze ich jetzt mal als Selbstverständlichkeit voraus. Ich spreche davon, dass Ihre Mitarbeiter Ihre Botschafter auch AUSSERHALB des Restaurants sind. Stellen Sie also sicher, dass sie sich angemessen verhalten, wenn sie nachts das Restaurant verlassen, nicht rumpöbeln oder laut Musik machen und so die Nachbarschaft wecken.

+ Geben Sie Ihrer Gastronomie ein Gesicht
Gerade Nachbars wissen gerne mit wem sie es zu tun haben. Verstecken Sie sich als Eigentümer oder Manager also nicht. Ihre Gäste möchten ein Gesicht zu einer Gastronomie haben, möchten wissen an wen sie sich wenden können. Seien Sie transparent und schreiben Sie etwas über sich persönlich auf Ihre Website und zeigen Sie so wer Sie sind und was Sie gemacht haben. Das bildet Vertrauen.

+ Sorgen Sie für ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis
Die meisten Gäste haben naturgemäß keine Ahnung, wie eine Gastronomie wirtschaftlich funktioniert. Alle Gäste merken aber, wenn Sie die Preise anheben! Insbesondere dann, wenn Sie den Eindruck erwecken gierig zu werden. Koppeln Sie eine Preiserhöhung aber an einen Mehrwert wie verbesserten Service oder ein aufgefrischtes Interieur, dann wird es viel einfacher eine Preiserhöhung durchzusetzen. Lesen Sie auch: -> Die Kunst der Preiserhöhung oder -> Fehler bei der Preisgestaltung

+ Sorgen Sie sich um die Umwelt
Achten Sie darauf, dass Ihre Abluft gut gefiltert ist und nicht die ganze Nachbarschaft nach altem Frittenfett riecht. Sorgen Sie dafür, dass abends und nachts Ihre Gäste keinen Riesenkrach auf der Strasse veranstalten nachdem sie Ihr Lokal verlassen haben. Sie werden sich damit viele Freunde in der Nachbarschaft machen.

+ Stellen Sie Leute aus der Umgebung ein
Versuchen Sie, zumindest ein paar Stellen mit Leuten aus der Umgebung zu besetzen. Geben Sie Schülern aus der Nachbarschaft die Chance bei Ihnen ein Schülerpraktikum zu machen oder bieten Sie Senioren der Region einen Minijob an. Und vor allem: Behandeln Sie alle Mitarbeiter gut. Das spricht sich rum und gibt eine Menge Symphatiepunkte. Lesen Sie auch das Dossier: -> Glückliche Mitarbeiter

+ Unterstützen Sie lokale Vereine und Einrichtungen
Sicher werden Sie mit Anfragen überschüttet von Fussballvereinen, Kindergärten, der Behinderteneinrichtung um die Ecke, und und und. Natürlich können Sie nicht allen helfen. Seien Sie aber stets freundlich und stellen Sie eventuell eine Unterstützung im nächsten Jahr in Aussicht. Wählen Sie weise ein oder zwei Einrichtungen aus und unterstützen Sie diese mit Sach- und Geldleistungen. Und: Sprechen Sie darüber z.B. auf Facebook oder Ihrer Website

+ Bieten Sie Vorteile für Ihre Nachbarn
Sie könnten auch überlegen, spezielle Rabatte für Nachbarn einzurichten. Entwickeln Sie eine Plastikkarte (im Format wie eine Kreditkarte) und verteilen Sie diese in den Briefkästen rund um Ihre Gastronomie. Immer wenn diese dann vorgezeigt wird, wissen Sie mit wem Sie es zu tun haben und geben einen Rabatt oder eine Zusatzleistung wie z.B. ein kostenloses Dessert.

Mit all' diesen Dingen werden Sie ein guter Nachbar und die Menschen in Ihrer Umgebung werden gerne zu Ihnen kommen.

Neu auf der Website