#147 Haben Sie Ihre Mitbewerber im Griff?

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro Tipp der Woche | Haben Sie Ihre Mitbewerber im Griff?

oder laufen Ihnen die Mitbewerber davon?

Die Gastronomie ist eine Branche mit einem starkem Wettbewerb. Um einen erfolgreichen Betrieb führen zu können, sollte unter anderem auch seine Mitbewerber gut kennen und deren Stärken und Schwächen analysieren. Der Trick ist, denen immer einen Schritt voraus zu sein und nicht nur sich bei denen etwas abzugucken und zu kopieren - dann bleiben Sie stets nur der Zweite. Auf der anderen Seite sollten Sie pfiffige Strategien Ihrer Mitbewerber für Ihre eigenen Zwecke nutzen - auf Sie zugeschnitten und weiterentwickelt natürlich. Dabei müssen Sie stets am Ball bleiben, denn Ihre Mitbewerber werden natürlich das gleiche versuchen.

Erfolgreiche Gastronomien sind nicht durch Zufall erfolgreich. Sie haben eine Strategie und wissen um ihre Konkurrenz. Sie haben einen Weg gefunden, ihre Zielgruppe anzusprechen und stets interessant zu bleiben. Sie kennen die Wünsche und die Erwartungshaltung ihrer Gäste. Sie sind intern perfekt organisert und liefern stets eine Top-Qualität und besten Service. Sie haben aber auch einen Weg gefunden, sich irgendwie immer wieder neu zu erfinden und vor ihren Mitbewerbern ins Ziel zu kommen.

Wenn Sie einmal eine gute Strategie und ein starkes Konzept für Ihre Gastronomie entwickelt haben, wird es eine tägliche Herausforderung sein, neue Trends aufzuspüren und am Puls der Zeit zu bleiben. Sie müssen dafür sorgen, dass Ihr Betrieb auf der Zielgeraden ganz vorne mitläuft. Das bedeutet auch, dass Sie in einem ständigen Prozess Ihre Mitbewerber beobachten, Sie erkennen, wenn sich Gästewünsche ändern und dass Sie bereit sind sich immer wieder neu anzupassen und flexibel zu reagieren.

Auf was müssen Sie bei Ihren Mitbewerbern achten?

+ Die Art der angebotenen Produkte und wie sie diese vermarkten
+ Die Qualität des Service
+ Wie gut gehen sie auf Gästewünsche und -trend ein?
+ Welche Leistungen bieten sie an, die sich von allen anderen abheben?
+ Die Preise
+ Welche Kundenbindungsprogramme haben sie
+ Wie verkaufen und stärken sie ihre Marke?
+ Sind sie innovativ - und wenn ja, auf welche Weise?
+ Haben Sie selbst das beste Personal von allen?
+ Wie gut arbeiten sie mit Technik? Nutzen sie alle Möglichkeiten von Internet und Co.?
+ Wie stark sind sie im Bereich Social Media unterwegs?
+ Wie sieht deren Bilanz aus? (über das Handelsregister abrufbar wenn es eine GmbH ist)

Auch wenn Sie heute vielleicht weit vorne liegen, könnten Sie schon morgen nur noch 2., 3. oder 4. sein. Denken Sie an Nokia. Vor 10 Jahren waren die Weltmarktführer - heute kennt die kein Mensch mehr!

Teilen Sie Ihre Mitbewerber in Gruppen ein

Da es schier unmöglich ist, alle Mitbewerber wöchentlich unter die Lupe zu nehmen, sollten Sie sie in Gruppen (A, B und C) einteilen. Solche in Gruppe A sind die, die Ihnen am ehesten das Wasser reichen können, die gleiche Zielgruppe anbieten und ähnlich guten Service haben wie Sie selbst. Diese Gruppe müssen Sie häufiger überprüfen. Die anderen Gruppen in absteigender Reihenfolge monatlich oder vierteljährlich. Beziehen Sie auch Ihre Mitarbeiter bei der Beobachtung mit ein -> Mitbewerbercheck als Belohnung.

Achten Sie auch auf Werbeanzeigen in Tageszeitungen, auf Werbebotschaften, auf Plakate etc. und lernen Sie, wie Ihre Mitbewerber versuchen neue Gäste zu gewinnen. Oder machen Sie fingierte Anfragen für größere Tischreseriervierungen oder Caterings (falls diese das anbieten). So bleiben Sie immer am Ball.

Lesen Sie auch die ausführliche Artikelserie: -> Mitbewerber