#119 Viele schöne (fast) kostenlose Marketingideen

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro-Tipps der Woche (Archiv) | Kostenlose Marketingideen für die Gastronomie

Immer und immer wieder das selbe zu machen und dann aber ein neues Ergebnis zu erwarten, ist Dummheit.

Ein bunter Strauß neuer Ideen

Ob Sie nun Ihr Geschäft weiter voranbringen wollen oder aber als Start-Up gleich größere Marketingaktivitäten in Angriff nehmen möchten, hier finden Sie eine Liste einiger Ideen, die unkompliziert in der Umsetzung und meist sogar kostenlos sind. Diese Liste folgt keiner besonderen Reihenfolge oder Priorität. Natürlich passen nicht alle Ideen zu jeden Betrieb, aber sicher ist auch etwas für Sie dabei.

Facebook
Hier sind Ihre Möglichkeiten praktisch unendlich. Sie können Ihre Gäste auffordern, Essensbilder oder Bilder Ihrer Cocktails zu posten und dafür bekommen sie z.B. einen Rabatt oder beim nächsten Besuch ein Glas Prosecco. Sie können selbst Aktionen auf Facebook fahren. Verlosen Sie Gutscheine, machen Sie Angebote die nur für Ihre Facebook-Fans sichtbar sind, starten Sie Umfragen und belohnen Sie die Teilnahme und und und. Lesen Sie mehr zu Facebook hier: -> Facebook / -> 10 Tipps für Facebook

Twitter
Auch wenn manche sagen, Twitter habe seinen Zenit schon überschritten, sind dennoch rund 300 Mio. Menschen Teil dieser Community. Twittern Sie an einem miesen regnerischen Tag, dass Sie ein Regenspecial haben wie z.B. 50% auf alle Cocktails. Auch hier sind Ihre Varianten unbegrenzt und nur durch Ihre Kreativität limitiert. Weiteres zu -> Twitter

Tripadvisor
Tripadvisor ist eines der mächtigsten Instrumente überhaupt. Das Wachstum und der Einfluss dieses Portals sind enorm und stetig steigend. Sorgen Sie also dafür, dass Ihre Gastronomie dort vertreten ist. Pflegen Sie Ihren Eintrag mit Bildern und allgemeinen Informationen. Integrieren Sie die Widgets in Ihre Website und auf Ihrer Facebook Seite. Animieren Sie Ihre Gäste zur Abgabe von Bewertungen. Mehr zu -> Tripadvisor

Wir schenken Ihnen die Mehrwertsteuer
Fahren Sie eine zeitlich begrentze Aktion bei der Sie 19% Rabatt einräumen. Sie könnten das z.B. folgendermaßen machen: Gäste essen oder trinken bei Ihnen, die Rechning beträgt 50,00 Euro brutto. Sie darin enthaltene MwSt. beträgt 7,98 Euro . Bieten Sie nun an, dass diese Gäste bei Ihrem nächsten Besuch einen Rabatt in Höhe von eben 7,98 Euro erhalten.

Insider Events
Veranstalten Sie einmal im Monat (z.B. an einem ruhigen Montagabend) ein Event zu dem Sie 30 Gäste einladen, die zuvor beispielsweise einen Ihrer Posts auf Facebook mit deren Freunden geteilt haben. Bei diesen Events lassen Sie neue Weine und neue Speisen verkosten, Sie könnten kleine Umfragen machen, Sie könnten Ideen sammeln. Sie erreichen also zwei Dinge: Zum einen wird Ihre Gastronomie durch das Teilen bekannter gemacht - zum anderen geben Sie diesen 30 Personen das Gefühl etwas besonderes zu sein.

Das Fischglas
Ein Klassiker - Stellen Sie ein kleines rundes Fischglas auf und fordern Sie Ihre Gäste auf, deren Visitenkarten zu hinterlassen. Motivieren Sie die Gäste z.B. durch das Verlosen eines Essensgutscheins. Nutzen Sie die Karten zum Ausbau Ihrer Newsletter-Datei oder für die Nutzung als SMS-Mailings.

SMS-Marketing
Angenommen Sie sind in Ihrem Betrieb an einem Dienstagabend. Aus unerklärlichen Gründen ist nichts los. Sie machen ein SMS-Mailing und bieten allen, die in den nächsten 2 Stunden vorbeikommen ein tolles Extra an (Rabatt, erster Drink frei, etc.) und Sie werden sehen, dass es funtioniert. Beim SMS-Marketing sollten Sie aber einiges beachten: Senden Sie nur gute und für den Gast relevante Inhalte und senden Sie nie eine SMS zwischen 21 Uhr und 10 Uhr morgens.

Firmenrabatte
Schauen Sie sich Ihr Umfeld an. Liegen Sie neben einer Niederlassung einer großen Firma, dann bieten Sie exklusiv diesen Mitarbeitern einen Rabatt an. Liegen Sie in der Nähe einer Universität, offerieren Sie Rabatte für Studenten.

Speisekarte
Ihre Karte sollte immer so groß sein, dass Sie eine oder zwei Seiten frei haben für die Ankündigung von Aktionen, Tagesgerichten, Specials, Ihr Außer-Haus-Verkauf und andere wichtige Informationen die den Verkauf ankurbeln können.

Yelp
Die größte Bewertungsplatttform der Welt. Hier gelten die gleichen Richlinien wie für Tripadvisor. Vervollständigen Sie Ihr Profil, setzen Sie Bilder ein und nutzen Sie die Widgets zur Abgabe von Bewertungen.

Zusatz-Domain
Ganz pfiffig ist es, wenn Sie eine weitere Website dazunehmen die dann z.B. so heißt: www.IhrRestaurantname-Bewertung.de. Wenn also Gäste nach Ihrem Restaurant googeln und Bewertungen sehen wollen, wird diese Webadresse sicher ganz oben mit erscheinen. Stellen Sie sicher, dass auf dieser Seite dann alle relevanten Bewertungen zusammengefasst sind.

Doggy-Bag
Machen Sie es Ihren Gästen einfach, etwas mit nach Hause zu nehmen. Wenn man nicht aufessen kann, sollte es normal sein, dass man die Reste mitnehmen darf, ohne sich schlecht zu fühlen und sagen zu müssen: "Ist für den Hund". Verpacken Sie die Sachen schön und wenn der Gast diese dann am nächsten Tag aus seinem Kühlschrank holt wird er wieder gut an Sie denken.

Überraschungs-Proben
Wenn Sie auch Partyservice anbieten ... machen Sie ein Tablett Ihrer schönsten Canapées zurecht und bringen Sie dieses dann in ein Bürogebäude in Ihrer Nähe zu einer beliebigen Firma. Stellen Sie sich vor und verschenken Sie das schön angerichtete Tablett. Bei der nächsten Gelegenheit wird diese Firma sich dann hoffentlich an diese nette Geste erinnern und bei Ihnen ein Catering anfragen.

Neu auf der Website

August 2015