#115 20x Mitarbeiterführung

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro-Tipps der Woche (Archiv) | 20x Mitarbeiterführung

Menschen zu führen ist eine wahre Kunst, da man mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten, Hintergründen, Ausbildungsständen und Motivationen zu tun hat. Man sagt, dass Mitarbeiterführung so schwierig ist, wie Götterspeise an die Wand zu schrauben. In kleinen Unternehmen, in denen es noch mehr auf die Leistung jedes einzelnen ankommt, versucht man dann noch auf der Götterspeise eine Maus balancieren zu lassen.

Nachfolgend finden Sie 30 Tipps von Unternehmern aus der Praxis. Mit diesen Maßnahmen haben sie alle ihre jeweiligen Betriebe zum Erfolg geführt:

1. Seien Sie geduldig und kümmern Sie sich um Ihre Mitarbeiter. Mit Geduld schafft man Vertrauen und mit Vertrauen eine gute gegenseitige Beziehung.

2. Stellen Sie nur die Besten ein. Geben Sie diesen Mitarbeitern dann klare Visionen und Richtlinien und sagen Sie ihnen, was Sie von ihnen erwarten. Dann treten Sie zur Seite und lassen sie machen. Seien Sie stets ansprechbar und geben Sie Unterstützung und Hilfestellung. Motivieren Sie zu selbstständigem Denken, fördern Sie Kreativität und das Eingehen von kalkulierten Risiken die sich lohnen. Halten Sie Hierarchien flach.

3. Scheuen Sie sich niemals davor, Ihre Mitarbeiter um Rat zu fragen.

4. Es gibt nur einen Chef in der Firma ... und das ist der Gast. Dieser kann jeden in der Firma feuern - angefangen vom Geschäftsführer bis hin zum Spüler. Wie? Ganz einfach ... er gibt sein Geld einfach in einer anderen Gastronomie aus!

5. Fürchten Sie sich nicht vor Fehlern ... aber: lernen Sie aus ihnen.

6. Stellen Sie gute Leute ein, behandeln Sie sie gut und stärken ihnen den Rücken.

7. Führen Sie durch Vorbild sein.

8. Führungskräfte müssen nah genug bei ihren Mitarbeitern sein, um mit Ihnen eine gute Beziehung aufzubauen - aber weit genug weg (nach vorne schauend), um sie zu motivieren.

9. Schauen Sie sich stets an, wo die Gastronomie-Branche hin tendiert, nicht wo sie gerade schon ist.

10. Überprüfen Sie das, was Sie von Ihren Leuten erwarten. (nach dem Motto: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser - aber im positiven Sinne)

11. Geben Sie Arbeit und Verantwortlichkeiten ab, unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit und lassen Sie sich Ergebnisse zeigen

12. Keiner wird Ihnen zur Seite stehen. Krämpeln Sie Ihre Ärmel hoch, und steigen Sie selbst auch mal voll mit in das Tagesgeschäft ein.

13. Ganz einfach: Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter so, wie Sie selbst behandelt werden wollen.

14. Hören Sie gut zu und treffen Sie dann eine klare, schnelle Entscheidung

15. Stellen Sie die besten Abteilungsleiter ein, denn als Chef kann man nicht überall sein. Ein guter Chef engagiert die allerbesten Leute für den jeweiligen Job und lässt diese dann machen - nur so kann ein Team erfolgreich werden. [Es soll ja umgekehrt Chefs geben, die niemals Leute einstellen würden, die mehr wissen als sie selbst, um immer als der Übermensch dazustehen. Machen Sie diesen Fehler bitte nicht.]

16. Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter Ihre Unternehmensziele verstehen und diese verinnerlichen. Entledigen Sie sich von den Mitarbeitern, die das nicht wollen oder können.

17. Danken Sie Ihren Mitarbeitern (täglich) für deren gute Arbeit und sie werden noch härter für Sie arbeiten.

18. Hören Sie auf Ihr Herz. Manchmal ist es lauter, machmal leiser. Aber es wird Ihnen stets den richtigen Weg leiten und zu guten Personalentscheidungen führen. Wenn Sie ein schlechtes Gefühl haben (obwohl vielleicht die Zeugnisse und Referenzen des neuen Mitarbeiters top sind) stellen Sie ihn nicht ein.

19. Behandeln Sie Ihre Mitarbeiter wie selbstständige Subunternehmer. Geben Sie ihnen Verantwortlichkeiten und überprüfen Sie die Ergebnisse.

20. Seien Sie stets fair, aber auch verbindlich. Ein Mitarbeiter, der so behandelt wird, weiß woran er ist. Es gibt ihm eine gewisse Sicherheit und er wird sich wohl fühlen.

Neu auf der Website

Juli 2015