#105 Delegieren Sie

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro-Tipps der Woche (Archiv) | 5 Facebook Tipps

unter Druck ... Delegieren

Delegieren ... aber richtig!

Sind auch Sie ein Perfektionist, ein Workaholic und Idealist, der stets unter vollem Dampf steht und am liebsten alles selbst macht? Stehen Sie viele viele Stunden in Ihrem Betrieb und sehen Sie nicht viel mehr im Leben als Ihre Gastronomie? ... Mhhh ... Sie sollten einen Weg finden, um zu einer besseren Lebensqualität für sich und Ihre Liebsten zu kommen.

Ein sehr effektiver Weg ist es, Aufgaben und Verantwortlichkeiten abzugeben und zu delegieren. Ganz sicher gibt es viele Dinge, die ggf. mit ein wenig Unterstützung auch jemand anders im Betrieb für Sie machen kann. Auch wenn es sich viele nicht vorstellen können ... Ihre Mitarbeiter sind zu weit mehr in der Lage, als Sie Ihnen vielleicht zutrauen. Helfen Sie Ihren Leuten zu wachsen, geben Sie ihnen neue Aufgaben und Herausforderungen. Seien Sie dabei geduldig und unterstützen Sie sie dabei, Ihnen am Ende Arbeit abzunehmen. Beherzigen Sie dabei die nachfolgenden Tipps:

+ Stellen Sie die richtigen Leute ein
Natürlich wird es Ihnen leichter fallen, Ihre Aufgaben abzugeben, wenn Sie ein gutes Gefühl haben und Ihren Mitarbeitern voll vertrauen können. Finden Sie also Leute, die besser sind als der Durchschnitt, die motiviert sind und Spaß daran haben auch andere Aufgaben zu übernehmen (lesen Sie auch -> Das beste Personal der Welt).

+ Haben Sie einen Plan
Was muss täglich, wöchentlich, monatlich gemacht werden? Warum müssen Sie selbst diese Aufgaben machen? Welche Aufgaben können auch von anderen erledigt werden?

+ Zeit für das Wichtige
Schaffen Sie sich mehr Zeit für die wichtigen Aufgaben. Wenn Sie nämlich alles versuchen selbst zu machen, haben Sie am Ende keine Zeit mehr für die Auswertung Ihrer Kennzahlen (siehe auch -> Kennzahlen und - >Kalkulation), das Auswählen von guten neuen Leuten, die Gastpflege (-> Dossier: Gäste glücklich machen) und das Marketing (-> Marketing in der Gastronomie).

+ Ihr Betrieb wird besser
Nicht nur, dass Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge haben, nein, Ihr Restaurant wird unweigerlich auch besser werden. Auch wenn Sie vielleicht meinen, dass Sie alle Ihre Aufgaben sehr gut machen, sind Sie sicher nicht überall ein Experte. Aber jemand aus Ihrem Team vielleicht. Wenn er/sie also diese Aufgabe übernimmt, wird das Ergebnis am Ende wahrscheinlich besser sein als vorher. Stellen Sie sich nun vor, dass Sie einen großen Pool an Experten bei sich im Betrieb haben. Nutzen Sie dieses Wissen.

+ Reden und überwachen
Sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern über die neuen Aufgaben. Haben Sie immer ein offenes Ohr, wenn ein Mitarbeiter mal nicht weiter kommt und eine Frage hat. Umgekehrt sollten Sie die Fortschritt bei der Bewältigung der delegierten Aufgaben überwachen und sicherstellen, dass diese auch gut gemacht werden.

+ Delegieren Sie auch "Macht"
Manche Aufgaben können nur erledigt werden, wenn diese mit einer gewissen "Macht" ausgestattet sind. Übertragen Sie also alles notwendige an den neuen Mitarbeiter. Dies könnte z.B. der Zugang zu Schlüsseln sein, der Zugang zu höheren Ebenen im Computer oder aber die Weisungsbefugnis für gewisse andere Mitarbeiter.

+ Regelmäßig überdenken
Stellen Sie sich regelmäßig die folgenden Fragen: Klappt alles mit dem Abgeben von Aufgaben? Sind die richtigen Leute am Werk? Hat das Thema Delegieren Ihre persönliche Situation verbessert? Gibt es weitere Aufgaben, die abgegeben werden können? Läuft alles im Betrieb nun besser und leichter? Sind Gäste sogar zufriedener? Ist die Geschäftsentwicklung besser beworden (weil Sie mehr Zeit für das Marketing hatten)?

Neu auf der Website