#102 Steigern Sie Ihren Bierumsatz

Sie sind hier: Startseite | Ideenpool | Gastro-Tipps der Woche (Archiv) | Den Bierumsatz in der Gastronomie steigern

Verkaufen Sie mehr Bier ...

Hier auf g-wie-gastro.de haben wir uns bereits intensiv mit den unterschiedlichsten Maßnahmen beschäftigt, wie man den Umsatz in seiner Gastronomie ankurbeln kann. Hierzu finden Sie auch das entsprechende -> Dossier "Umsatz steigern" indem alle relevanten Artikel zum Thema zusammengefasst sind. Heute soll es um das Thema Bier gehen und wie Sie durch Maßnahmen und Aktionen den Bierumsatz steigern können.

+ Richtig servieren
Eigentlich sollte dieser Punkt eine Selbstverständlichkeit sein. Daher hier nur kurz in Stichworten erwähnt: sauberes Glas, passendes Glas, vorgekühltes Glas (einfach immer ein Glas mit Eiswürfeln und Wasser gefüllt vorbereiten und den Inhalt dann immer in das nächste Glas umschütten), passender Bierdeckel, Tropfdeckchen

+ Zeigen Sie, was Sie haben
Machen Sie überall in Ihrer Gastronomie Werbung für Ihre Biere. Besonders die Biere vom Fass sind bei den Gästen mehr beliebt. Legen Sie also Flyer Ihrer Biere aus, machen Sie Aufsteller auf den Tischen, hängen Sie ein Poster in den Toiletten-Vorräumen auf, etc.

+ Bewerben Sie Ihre Biere auch nach außen
Neben den Displays und Postern im Haus müssen Sie Ihre Biere natürlich auch nach außen hin präsentieren. Nutzen Sie dazu alle Kanäle - also Facebook und andere Social Media, Ihre Website, große Aufsteller (Tafeln) vor Ihrer Gastronomie ... Sponsorn Sie ggf. einen Fussballclub aus Ihrer Nachbarschaft und bieten Sie Rabatte für die ersten Biere nach einem Spiel an. Machen Sie sich Freunde :)

+ Zu Bier korrespondierende Speisen
Bieten Sie doch einmal zum Bier passende Speisen an (oder auch umgekehrt natürlich). Bilden Sie gut passende "Pärchen" und beschreiben Sie warum Sie sich für diese Paarung entschieden haben. Hier ein Beispiel: "Der süß-malzige Geschmack dieses besonderen Bieres harmoniert ausgezeichnet zu den Raucharomen unserer gegrillten Rippchen". Vielleicht haben Ihre Gäste ja auch gute Ideen für die Kombination eines Bieres mit einem Ihrer Gerichte. Wenn diese Ihre Vorschläge dann auch noch auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlichen, könnten Sie gleich ein kleines Gewinnspiel daraus machen.

+ Bier des Monats
Bestimmen Sie jeden Monat ein Bier, welches Sie ganz besonders in den Vordergrund rücken möchten. Motivieren Sie so Ihre Gäste auch einmal andere Biere zu probieren. Lassen Sie sich von den Brauereien oder Ihrem Getränkelieferanten für die Aktionen Promotionmaterial geben - Promotresen, Luftballons, Sonderbierdeckel, Gläser, etc.

Bierverkostung - Bier ist der neue Wein

Historischer Biergarten

Weinverkostungen kennt jeder - aber haben Sie jemals eine Bierverkostung gemacht? Zeigen Sie Ihren Gästen einmal etwas Neues. Motivieren Sie sie andere Biere aus Ihrem Angebot zu kosten und ganz nebenbei noch etwas zum Thema Bier zu lernen. Nicht nur macht eine solche Verkostung Spaß ... nein, Sie kann auch Ihren Bierumsatz langfristig steigern.

Hier nun ein paar Tipps für das Durchführen einer Bierverkostung:
+ Sie brauchen gut geschulte Mitarbeiter
Im Rahmen der Verkostung (aber natürlich auch für das tägliche Verkaufsgespräch im allgemeinen) sollten Ihre Mitarbeiter gut über die angebotenen Weine Bescheid wissen. Sie sollten Empfehlungen aussprechen können und die Hauptcharakteristika der einzelnen Biere kennen. Bei der Empfehlung eines Bieres an Gäste brauchen sie natürlich auch das nötige Gespür. Handelt es sich um einen Gast, der eher keine Bierkenntnis hat (weil er sonst meist Wein trinkt), dann sollte man diesem Gast auch ein leichtes unaufdringliches Bier empfehlen. Einem Bierkenner kann man auch schon mal ein Belgisches Rauchbier vorschlagen.

+ Die Atmosphäre zählt
Schaffen Sie für die Verkostung eine schöne Atmosphäre. Vielleicht mögen Sie ja ein wenig dezente Dekoration - von Postern mit Bieretiketten, über Biersprüche in den Toiletten bis hin zu frischen oder getrockneten Hopfenpflanzen ist vieles möglich. Lassen Sie Ihrer Phantasie hier freien Lauf. Je wohler sich die Gäste fühlen, desto höher ist die Wahscheinlichkeit dass sie wiederkommen.

+ Machen Sie Themenabende
In Deutschland werden über 5.000 verschiedene Biere gebraut. Hinzu kommen unzählige importierte Biere. Fassen Sie daher einige Biere zu Themen zusammen für die diversen Verkostungen im Laufe eines Jahres. Sie könnten im Winter Weihnachtsbiere aus aller Welt verkosten, im Mai unterschiedliche Maibock-Biere, Im September natürlich Oktoberfestbiere, im Sommer leichte Sommerbiere usw.

+ Als Veranstaltung verkaufen
Machen Sie ein schönes Paket rund um eine Bierverkostung und verkaufen Sie dieses für Firmenfeiern, Geburtstage, Junggesellen-Abschiede und andere Anlässe. So unter dem Motto: "Wenn Sie mal etwas ganz anderes machen wollen ..."

+ Gäste als Versuchskaninchen
Mithilfe solcher Bierverkostungen können Sie auch die Vorlieben Ihrer Gäste erfahren. Lassen Sie diese am Ende des Abends abstimmen, welches Bier am besten war und nehmen Sie dieses dann in Ihrer festen Karte auf.

Lesen Sie auch den Tipp der Woche #124: -> Bier-Schankverlust