Google Tools für die Gastronomie nutzen

Sie sind hier: Startseite | mehr... | Ideenpool | Google Tools

Google Account

Um die Google Tools nutzen zu können, brauchen Sie zunächst einen kostenlosen Account. Mit diesem können Sie sich bei allen Angeboten der Google-Familie einloggen. Gehen Sie auf www.google.de (extern) und los gehts.

Google Kalender

Mit Google Kalender habe ich beispielsweise den Aktionskalender auf der Startseite gemacht. Man kann mehrere Kalender nebenher anlegen. Einen z.B. für die persönlichen Termine, der nur für Sie selbst gedacht ist Dann z.B. einen Kalender für die Geburtstage der Mitarbeiter, den Sie dann für andere freischalten können. Die genauen Funktionsweisen werden auf der Seite gut erklärt. Ich selbst habe parallel laufende Kalender für die Aktionstage, dann einen für die Mitarbeitergeburtstage (von meinen Abteilungsleitern einsehbar), meine persönlichen Termine (nur für mich) und noch 2-3 mehr. Außerdem kann man sich die Wochennummern, das Orts-Wetter oder die Deutschen Feiertage einblenden lassen.

Google Docs

Google Docs ist ein weiteres praktisches Tool. Sie können hier Dokumente ablegen, die Sie von überall abrufen können - sei es von einem Laptop, sei es von einem Smartphone. Sie können dort z.B. Verkaufsunterlagen ablegen und beim Kunden abrufen (falls Sie sie nicht dabei haben sollten), Sie können Dienstpläne einstellen und für Ihre Mitarbeiter freigeben, Sie können im Krankheitsfall Zuhause arbeiten und das Dokument online mit Ihrem Sekretariat teilen, und und und

Google Alerts

Ein weiteres tolles Tool von Google. Richten Sie Google Alert ein und Sie erhalten in gewünschten Abständen eine Email zu den neusten (zu Ihrer Suchanfrage passenden) Ergebnissen. Geben Sie z.B. als Suchbegriff den Namen Ihres Betriebes ein und jedesmal wenn in einem Artikel oder irgendwo sonst im Internet dieser Suchbegriff auftaucht, wird Ihnen dieses Tool das mitteilen. Sie können aber natürlich auch den Namen eines Mitbewerbers eingeben, um herauszufinden, wie aktiv dieser im Internet ist!

Blogger

(Originaltext der Blogger-Website)
Ein Blog ist ein persönliches Tagebuch. Ein Rednerpult. Ein Raum für Zusammenarbeit. Eine politische Bühne. Ein Ventil für Nachrichten. Eine Sammlung interessanter Links. Ihre ganz privaten Gedanken. Notizen für die Welt. Ihr Blog kann all das sein, was Sie daraus machen wollen. Es gibt Millionen von Blogs, in allen Formen und Größen, und es gibt dafür keine wirklichen Regeln.

Einfach ausgedrückt ist ein Blog eine Website, auf der Sie fortlaufend Beiträge veröffentlichen. Neue Beiträge stehen ganz oben und werden von Ihren Besuchern zuerst gelesen. Anschließend schreiben diese einen Kommentar dazu, verlinken darauf oder schicken Ihnen eine E-Mail. Oder auch nicht.

Seit der Einführung von Blogger im Jahr 1999 haben Blogs das Web neu gestaltet, politische Entscheidungen beeinflusst, die Arbeit von Journalisten umgekrempelt und Millionen von Menschen die Möglichkeit gegeben, sich Gehör zu verschaffen und mit anderen in Verbindung zu treten.

und noch mehr ...

Weitere praktische Tools von Google finden Sie hier (extern)