#18 Ideen für Winteraktionen

Sie sind hier: Startseite | mehr... | Ideenpool | Extratipps (Archiv) | Extra-Tipp #18 - Ideen für Winter-Aktionen in der Gastronomie

Werden Sie aktiv!

Es wird langsam aber sicher kälter in Deutschland ... und mit den Temperaturen fällt auch meist die gute Laune. Die kurzen Tage und ewigen Nächte zwischen Weihnachten und Ostern kommen einem wie eine Ewigkeit vor. Normalerweise bleiben die Leute in dieser lieber zuhause und machen es sich dort gemütlich. Das macht es nicht wirklich einfacher für uns Gastronomen, die Gäste zu motivieren und aus ihren Häusern zu locken. Die Umsätze gehen zurück und es gilt, etwas dagegen zu unternehmen. Werden Sie also aktiv!

In der Winterzeit muss man sich als Gastronomie etwas ganz besonderes einfallen lassen, um Gäste zu bewegen zu einem zu kommen. Bieten Sie Ihnen das perfekte Winterabenteuer und eine wunderbare winterliche Atmosphäre. Sie können einiges unternehmen, um die Menschen aus ihren warmen Häusern zu bekommen. Sie könnten beispielweise Wintermenüs, Winterpartys, Public Viewing der Winterolympiade oder Outdoor Glühweinstände anbieten. Gut geplante Winterevents können durchaus ein interessanter Umsatzbringer werden. Und denken Sie bitte nicht, dass Sie in den Alpen angesiedelt sein müssen, um erfolgreich zu sein. Mit ein paar schönen Ideen und Liebe zum Detail, können Sie Ihre Gastronomie in ein Wintermächen verwandeln, in das die Gäste gerne kommen, um die Atmoshäre zu genießen und Geld auszugeben.

Hier nun einige konkrete Ideen für Ihre nächste Winteraktion:

Apres Ski Party

Machen Sie es den großen Ski-Orten nach und organisieren Sie eine Apres-Ski-Party. Es gibt genug Leute die sich entweder keinen teuren Winterurlaub leisten können oder aber auch außerhalb ihres Winterurlaubs Party machen wollen. Bieten Sie ihnen diese Chance. Bekanntermaßen wird bei diesen Partys viel getrunken, getanzt, zu bekannten Schlagern mitgesungen und gefeiert. Üblicherweise geht es früh los und endet gegen 22 Uhr. Zum Skifahren müssen die Leute vielleicht woanders hin fahren - aber feiern können Sie zumindest bei Ihnen.

Machen Sie ein kleines Winterdorf, bewaffnen Sie sich mit reichlich Schnaps und spielen Sie laute Schlagermusik - und los geht die Party. Dekorieren Sie Ihr Restaurant winterlich mit künstlichem Schnee an den Fenstern, Eiszapfen aus Pappe usw. und bringen Sie so Atmosphäre in den Laden. Bieten Sie Punch, Shots, Glühwein, Sekt und Bier an. Natürlich sollte auch eine kleine Speisenauswahl nicht fehlen - so wie Eintöpfe, heiße Suppen und eine Brotzeit. Falls möglich stellen Sie draussen einen Grill und/oder ein wärmendes Feuer auf. Spaziergänger, die nur zufällig bei Ihnen vorbeikommen, werden sich von dem Geruch des Glühweins und der Bratwurst sicher angezogen fühlen.

Bieten Sie Specials an wie z.B. besondere Trenddrinks für den Winter, Shots, kleine Fläschchen usw. und machen Sie dafür gute und für die Gäste interessante Preise. Wenn es Ihre Kapazitäten erlauben, lassen Sie feche Mädels herumgehen, die Schnäpse und Bretzeln verkaufen.

Winterolympiade

In Jahren, in denen eine Winterolympiade stattfindet (2014, 2018 Südkorea, 2022, etc.) könnten Sie nicht nur Public Viewing anbieten. Sie könnten ebenso Ihr kulinarisches Angebot am Gastgeberland ausrichten. Lassen Sie sich z.B. für 2018 von Südkorea inspirieren mit asiatischen Speisen und exotischen Cocktails. Sie können aber auch noch kreativer daran gehen und sich täglich neu von bestimmten Sportarten oder den Ländern der Goldmedailliengewinner anregen lassen.

Bei der Dekoration haben Sie wieder freie Hand. Von den olympischen Ringen bis in zu Länderfahnen an der Wand oder kleine Papierfähnchen in der Blumenvase auf dem Tisch. Übertreiben Sie es aber nicht. Viele Gäste kommen sicher auch einfach nur so zu ihnen und denen könnte das alles zu viel sein. Die olympischen Ringe könnten sich z.B. auch auf den Tellern wiederfinden - aus Marzipan, Plätzchenteig oder oder ... Ihr Küchenchef hat da sicher tolle Ideen

Sommerspektakel mitten im Winter

Eine coole Sommerparty mitten im Winter kann der absolute Renner sein. Man braucht wohl nicht zu erwähnen, dass die Leute den Sommer lieben und die sich diesen den ganzen Winter über hersehnen. Mit ein paar künstlichen Palmen, einer Ecke mit feinem Sand, Sonnenschirmen, Muscheln auf den Tischen, Luftmatratzen und Bällen verzaubern Sie Ihr Restaurant (oder am besten noch einen separaten Raum) in ein karibisches Paradies. Die gesamte Dekoration sollte dabei natürlich zu Ihrem Haus passen - von edel mit cool, von schlicht bis extravagant. All diese Sachen finden Sie in gut sortierten Dekorationsgeschäften oder auch bei ebay bzw. in Internetshops. Sie können eine karibische atmosphäre genauso wie eine meditarrane erschaffen - ganz nach Ihrem Geschmack. Passen Sie die Dekoration und die Musik entsprechend an. Apropos Musik ... an Wochenenden wäre ein DJ toll, der den Leuten richtig einheizt und dazu dann noch eine Truppe, die auf alten Metallfässern Musik macht.

Servieren Sie entsprechend des Mottos Pina Colada, Sex on the Beach oder auch Campari Soda, Sprizz und andere sommerliche Drinks. Verkaufen Sie die Drinks zu guten Preisen und sie werden sehen, wie die Leute begeistert sein werden. Wenn angemessen könnte Ihr Personal in bunten Shirts oder sogar Shorts herumlaufen. Vergessen Sie außerdem wieder nicht, passende Speisen anzubieten. Lassen Sie sich von Ihrem Motto inspirieren und machen Sie mit Ihren Mitarbeitern ein Brainstorming dazu.

Allgemeine Tipps für den Winter

Sollten Sie keine Möglichkeit haben, einen größeren Event (so wie zuvor beschrieben) zu organisieren, ist das auch nicht so schlimm. Sie haben immer noch viele andere Möglichkeiten, Ihr Restaurant im Winter besonders zu vermarkten und so den Gästen ein individuelles Winterelebnis zu bieten. Immerhin geht es darum, Ihre ruhigere Zeit im Restaurant mit Gästen zu füllen. Machen Sie es den Gästen daher so schwer wie möglich, Ihnen zu wiederstehen :)

Bieten Sie z.B. heiße Suppen an. Auch mal nur eine kleine Tasse davon zu einem tollen Sonderpreis. Das wärmt die Gäste von innen auf und gibt Ihnen ein gewisses Wohlbehagen. Suppen sind zudem einfach und kostengünstig in der Herstellung. Bieten Sie ein Wintermenü an. Vermutlich wissen Sie bereits aus Vorjahren was besonders gut geht und was die Gäste wünschen. Packen Sie ein tolles Dessert dazu und Sie haben ein Zugpferd.

Machen Sie Ihr Restaurant wirklich gemütlich. Wenn möglich stellen Sie einen Kamin auf (die mit Brennpaste betriebenen tun es auch) oder Fernseher auf denen ein Kaminfeuer zu sehen ist und dazu das knacken und zischen des Holzes. Das bringt Atmosphäre. Dimmen Sie das Licht und setzen Sie viele Kerzen ein. Sicher fallen Ihnen noch weitere Dinge ein, um es so kuschelig wie möglich zu machen.

Als (kostenlose) Begrüßung könnten Sie Ihren Gästen zudem ein kleines Glas Glühwein servieren. Der perfekte Einstieg, wenn sie von draußen kommen und durchgefroren sind. Ein ganz besonderer Tipp noch: Wenn es schneit während die Gäste bei Ihnen sind, sollte ein Mitarbeiter regelmäßig die Autos der Gäste von Schnee befreien. Das werden Ihnen die Gäste nie vergessen und es all ihren Freunden erzählen: "Stell Dir mal vor ... da war ich bei ... und die haben ..."

Balken schmal - Weiterführende Links und Infos

Hier auf der Website:
-> Aktionen planen
-> Weihnachten im Januar
-> 11 Tipps für die Vermarktung Ihrer Events

Externe Links:
-> Partyideen - z.B. Hüttenabend - bei evenito.de
-> Apres Ski Mottoparty - bei mottokoenig.de

Neu auf der Website