Zielgruppenmarketing

Sie sind hier: Startseite | Marketing in der Gastronomie | Zielgruppenmarketing in der Gastronomie

Die jeweilige Zielgruppe richtig ansprechen

Ihre Marketinganstregungen sollten stets die Gruppe an Gästen ansprechen, die Sie in Ihrer Gastronomie haben möchten. Im Gegensatz zu allgemeiner Werbung, die im Prinzip alle Menschen anspricht, konzentriert sich die Zielgruppenansprache auf die Wünsche und Bedürfnisse einzelner Zielgruppen.

Vermutlich wissen Sie bereits, welche Zielgruppe(n) Sie mit Ihrer Gastronomie ansprechen wollen. Daher ist es immens wichtig, Ihre Angebote auf diese Zielgruppe abzustimmen und maßgeschneiderte Werbung zu betreiben. Verschiedene Zielgruppen werden auf sehr unterschiedliche Art und Weise auf Werbung reagieren. Hier auf der Webiste finden Sie viele Artikel und Informationen zu den unterschiedlichsten Zielgruppen. Diese Informationen können Ihnen dabei helfen, die richtigen Maßnahmen einzuleiten und die richtigen Dinge zu bewerben ... nämlich solche, die bei der gewünschten Zielgruppe gut ankommen. Hier die Zusammenstellung der Zielgruppen:

-> Touristen
-> Kinder & Familien
-> 55+
-> Einzelgäste
-> Generation Y
-> Allergiker
-> Vegetarier, Veganer & Co.
-> Schnäppchenjäger
-> Gesundheitsbewusste

Die falschen Gäste(zielgruppen) ansprechen

Auch wenn Ihre Betrieb bereits länger läuft, sollten Sie sich stets fragen, ob Sie die richtige Zielgruppe ansprechen oder ob Sie eventuell einmal neue Wege beschreiten sollten. So könnte es sein, dass Ihre Marketigbemühen in die falsche Richtung gehen und dadurch nur Geld verbrannt wird. Vielleicht liegt es an einem der folgenden Punkte:

+ Falsche Lage
Vielleicht sind Sie ja nicht (mehr) an der richtigen Stelle um die eine oder andere gewünschte Zielgruppe anzusprechen. Liegt Ihr Restaurant z.B. in einem Vorort mit vielen Sozialwohnungen ist es fraglich, ob ein teures High-Class Restaurant dort das richtige ist. So etwas kann sich im Übrigen auch ändern. Wenn man vor 15 Jahren eine einfache Kneipe in Berlin-Kreuzberg eröffnet hat, könnte dies heutzutage ein schickes Restaurant sein. Man muss also stets informiert sein, was im Umfeld passiert und sich ggf. anpassen.

+ Falsches Konzept
Vielleicht haben Sie ein tolles Konzept - aber es passt vielleicht nicht an diese Stelle (Lage) oder es ist bereits durch den nächsten Trend überholt worden. Bleiben Sie hier also immer am Ball - insbesondere wenn es sich bei dem Konzept um etwas hippes, neues handelt. So schnell wie manche Trends kommen, gehen Sie auch wieder (siehe zum Beispiel "Bubble Tea"). Wenn Sie beispielsweise ein Eiscafé in der Nähe einer Universität eröffnen kann es passieren, dass wenige kommen, da vielleicht gerade das vermeitlich gesündere "Frozen Yoghurt" angesagt ist. Dann nehmen Sie dieses doch einfach mit ins Programm auf und bewerben es speziell an der Stelle. Also: Immer Augen offen halten und bereit sein, sich anzupassen!


Wenn Ihre Gastronomie viele Gäste der gewünschten Zielgruppe hat und Sie aber dennoch Ihr Geschäft weiter bringen wollen, denken Sie doch einmal darüber nach, weitere Zielgruppen anzusprechen. Sie könnten auch verschiedene Zielgruppen zum Mittags- und Abendgeschäft ansprechen. Viele Zielgruppen passen zudem gut zusammen, sodass man sie zwar verschieden bewerben muss (siehe oben) aber durchaus gemeinsam im Restaurant haben kann. Auf der anderen Seite sollte man aufpassen, dass man keine zwei Zielgruppen anspricht, die nicht so gut zusammenpassen. Wenn Sie also ein schickes edles Restaurant führen und damit in erster Linie Geschäftsleute ansprechen, dann wären Familien mit Kindern als zweite Zielgruppe eher ungeeignet. Immer wenn Sie über die Erweiterung Ihrer Gästestruktur nachdenken, bedenken Sie stets die Auswirkungen auf die bestehenden Gästekreise.

Neu auf der Website

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe auf dieser Fachseite von www.g-wie-gastro.de gelandet: gastronomie, gastgewerbe, restaurant, marketing, gastorientierung, zielgruppe, zielgruppen marketing, zielgruppe gastro, die richtige zielgruppe, kinder als zielgruppe, touristen zielgruppe, generation Y, oder einen ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.