Das Mittagsgeschäft ankurbeln - Pimp my Mittagsges

Sie sind hier: Startseite | Marketing | Verkaufsförderung | Pimp my Mittagsgeschäft

Gäste für das Mittagsgeschäft gewinnen

Top Tipp für die Gastro

© fotogestoeber - Fotolia.com

Was ist nur los? Es gibt Sie…die Gäste, die mittags essen gehen…nur wo sind sie? Was wollen sie? Welche Bedürfnisse haben sie? Sie möchten Ihr Mittagsgeschäft ankurbeln, zum Leben erwecken oder schlicht starten? In manchen Lagen funktioniert das sehr gut, in anderen wieder gar nicht. Insbesondere wenn Sie den schnellen Business-Gast ansprechen wollen, müssen Sie auch darauf eingestellt sein und einen schnellen und effizienten Service präsentieren. Hier einige Ideen, um Mittagsgäste (zurück) zu gewinnen:

12 Tipps - so klappt es auch mit dem Mittagessen

  • 1. Öffnen Sie spätestens um 11:30 Uhr Ihren Mittagstisch (wenn Sie bereits vorher aufmachen, warum bieten Sie dann Mittagessen nicht schon ab 11 Uhr an?).
  • 2. Schicken Sie einmal im Monat einen Mitarbeiter aus dem Service in der Nachbarschaft rum um Visitenkarten, Wochenmenüs oder auch Bankettinfos zu verteilen.
  • 3. Ein Mittagsgast hat meist wenig Zeit. Er sollte alles in max. 30-40 Minuten erledigt haben: ein Gang, ein Getränk, ein Espresso, Rechnung…schaffen Sie das? Überprüfen Sie Ihre Abläufe…es muss schneller gehen!
  • 4. Sorgen Sie dafür, dass die Getränke und Brot sehr schnell am Tisch sind. Damit ist der Gast erst einmal beruhigt und kann auch seinen ersten Hunger stillen. Nichts ist schlimmer als ein wartender hungriger Gast.
  • 5. Die Preise für den Mittagstisch (oder Business Lunch) sollten stets etwas unter den Preisen für ein Abendessen bei Ihnen liegen, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen. Bereiten Sie andere Speisen zu als abends…solche die schneller, leichter und günstiger herzustellen sind. Das Mittagessen ist Ihre Visitenkarte, Ihre Werbung für das Abendessen.
  • 6. Bieten Sie Pakete an. Also z.B. Tagesessen + 1 alkoholfreies Getränk + Kaffee zum Preis von € 15,50 oder ähnliches… Sie machen mehr Umsatz und der Gast weiß genau, was ihn erwartet.
  • 7. Denken Sie mittags stets an leichte Speisen…jeder muss nach dem Essen weiterarbeiten. Also nutzen Sie Begriffe wie kohlenhydratarm, kalorienarm, fettfrei, salzarm…
  • 8. Bieten Sie ggf. die Möglichkeit, das Essen bereits im Vorfeld zu bestellen, so dass es dann im Restaurant selbst noch schneller geht. Das macht ganz besonders bei Gruppen Sinn.
  • 9. Sollte es bei Ihnen mittags gut laufen…führen Sie ruhig klare Regeln ein. Machen Sie allen klar, dass Sie den Tisch für 10 Minuten über die reservierte Zeit hinweg halten, danach geben Sie ihn weg, außer man ruft Sie rechtzeitig an. Sie können sich nicht leisten, Tische leer stehen zu lassen, während Sie andere Gäste wegschicken müssen.
  • 10. Versuchen Sie ruhig auch Desserts zu verkaufen. Sie müssen diese nur schnell servieren. Am besten gleich mit dem Kaffee. Die Desserts müssen zudem leicht sein.
  • 11. Das Essen war schnell und lecker, der Kaffee ebenfalls schnell am Tisch und heiß und nun wartet der Gast aber darauf, seine Rechnung zu bezahlen. Damit ist alles dahin! Seien Sie insbesondere auch beim Bezahlen sehr schnell und effektiv.
  • 12. Motivieren Sie die Gäste wiederzukommen. Drücken Sie Ihnen zum Abschuss die Wochenkarte für die nächste Woche in die Hand oder verteilen Sie eine Bonuskarte (10x kommen / beim 11. mal gibt es Dessert und Kaffee gratis oder so ähnlich