GbR

Sie sind hier: Startseite | Gründer | Allgemeine Infos | GbR

Definition

Die GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts oder auch BGB-Gesellschaft) ist die Basisvariante einer Personengesellschaft, zu der mindestens 2 Personen (natürlich oder juristische) snotwendig sind. Sie kann von vorne herein zeitlich begrenzt werden z.B. zur gemeinsamen Durchführung eines Projektes.

Im § 705 BGB heißt es: "Durch den Gesellschaftsvertrag verpflichten sich die Gesellschafter gegenseitig, die Erreichung eines gemeinsamen Zweckes in der durch den Vertrag bestimmten Weise zu fördern, insbesondere die vereinbarten Beiträge zu leisten."

Gründung einer GbR

Im Gesellschaftsvertrag wird der Zweck der Gesellschaft festgelegt und die Verpflichtung der Gesellschafter, den gemeinsamen Zweck zu fördern, ebenso die Einlageverpflichtungen. Es sind dabei keine Formvorschriften zu beachten und auch nicht die Einschaltung eines Notars.

Mustervertrag (PDF extern - KFW)

Haftung

Zunächst einmal haften die Gesellschafter mit ihren Einlagen in die GbR. Übersteigen die Verbindlichkeiten jedoch das Gesellschaftsvermögen, können die Gläubiger auf die Gesellschafter auch persönlich durchgreifen. Das heißt jeder Gesellschafter haftet persönlich, unbeschränkt und gesamtschuldnerisch für alle Schulden der GbR!

Kauft die GbR z.B. einen neuen Herd und die Gesellschaft kann dann nicht zahlen, kann der Lieferant von jedem Gesellschafter einzeln verlangen, den Herd voll zu bezahlen!

Geschäftsführung

Hierzu sagt §709 BGB: " (1) Die Führung der Geschäfte der Gesellschaft steht den Gesellschaftern gemeinschaftlich zu; für jedes Geschäft ist die Zustimmung aller Gesellschafter erforderlich. (2) Hat nach dem Gesellschaftsvertrag die Mehrheit der Stimmen zu entscheiden, so ist die Mehrheit im Zweifel nach der Zahl der Gesellschafter zu berechnen."

Es kann allerdings auch vereinbart werden, dass nur einer der Gesellschafter die Geschäftsführung übernimmt. Der/die andere/n haben dann jedoch ein Widerspruchsrecht bei allen getätigten Geschäften.

Hinweis

Weiteres regelt das BGB.

Diese Information ist nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Alle Inhalte sind ständigen Veränderungen unterworfen. Bitte informieren Sie sich stets aktuell bei Ihrem Rechtsanwalt bzw. Notar!