Reservierungssysteme im Gastgewerbe

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Service | Reservierungssysteme in der Gastronomie

Buch oder Computer

Das richtige Reservierungssystem zu finden ist im Zweifel nicht immer einfach. Nimmt man das traditionelle Reservierungsbuch oder geht man mit der Zeit und verwendet ein computergestütztes System? Natürlich kann man diese Frage nicht pauschal beantworten. Es kommt auf den Betrieb und die Frage an, was man damit bezwecken will, ebenso wie viele Reservierungen man pro Tag/Woche/Monat so annimmt.

Entscheidet man sich für eine computergestütze Lösung, möchte ich im nachfolgenden einige Entscheidungshilfen geben. Ich selbst habe in meinen Betrieben aus den unterschiedlichsten Gründen in den letzten Jahren stets mit Online-Systemen gearbeitet. Für mich die ultimative Lösung. Gerne erkläre ich Ihnen warum ich dieser Meinung bin:

  • 1. Alle Mitarbeiter (Restaurant, Büros, ggf. Callcenter) haben Zugriff auf die aktuellen Daten
  • 2. Durch Einbindung in die Homepage können die Gäste selbst eine Reservierung vornehmen und erhalten auch direkt eine Bestätigung
  • 3. Manche Reservierungssysteme sind zudem an große Restaurantführer angeschlossen (so z.B. Book-a-table an den Varta-Führer) - das multipliziert die Möglichkeit bei Ihnen eine Reservierung zu tätigen
  • 4. Im System können Sie Daten zu Ihren Stammgästen pflegen, so z.B. welchen Wein sie gerne trinken oder an welchem Tisch sie gerne sitzen. Jedesmal wenn Sie eine neue Reservierung für einen Stammgast eingeben, werden diese Zusatzinformationen mit angezeigt. Ein tolles Instrument.
  • 5. Mit den gesammelten Daten lassen sich auch Mailings machen
  • 6. Man kann als Eigentümer/Geschäftsführer auch durchaus mal von Zuhause aus schauen, wie der Tag oder die Woche so aussieht
Central Planner Banner

Oder veranschaulichen Sie sich bitte das folgende Beispiel:
Sie arbeiten mit dem schönen alten Reservierungsbuch. Angenommen, Sie nehmen nur 20 Reservierungen pro Woche an - das macht im Jahr über 1.000 und in 5 Jahren mehr als 5.000. Das sind 5.000 Gästedaten/Adressen/Informationen, die bei Ihnen ungenutzt im Archiv liegen! Können und wollen Sie sich das wirklich leisten?

Welches System ist das Richtige?

Auf dem Markt tummeln sich einige Anbieter von computergestützten Reservierungssystemen. Manche davon liegen auf Ihrem Server im Betrieb, manche sind online-basiert. Ich habe Ihnen einige Links zu Reservierungssytemen zusammengestellt. Wenn Sie ein oder zwei Systeme gedanklich in die engere Wahl genommen haben, lassen Sie sich genaue und aktuelle Informationen zukommen und verabreden Sie eine (persönliche oder Online) Demonstration. Erstellen Sie unbedingt einen Frage- oder Aufgabenkatalog, den Sie mit den Experten der Firmen durcharbeiten können. Danach müssen Sie für sich entscheiden, welches zu Ihnen am besten passt.

Reservierungssysteme sind übrigens auch Teil des "Modernen (Internet) 8-Kampfes" :)

Balken schmal - Weiterführende Links und Infos

Auswahl an Reservierungssystemen (alle extern):
Bookatable (mit diesem System habe ich selbst viele Jahre gearbeitet)
Atavolo
OpenTable
AirLST
Gastronovi (Komplettsystem mit vielen Komponenten)
CentralPlanner
Tischefrei
resmio

Setzen Sie bei sich ein elektronisches Reservierungssystem ein?

NEIN
JA, fest installiert bei uns
JA, online

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe hier auf der Reservierungssysteme Seite von www.g-wie-gastro.de gelandet: reservierungssystem, reservierungsbuch, online system reservierung, buchen restaurant, software gastronomie, restaurant reservierung system, software gastgewerbe, reservierung gastronomie, reservierung gastgewerbe, reservierung restaurant, reservierungssystem restaurant,reservierungssystem gastronomie, computergestütztes reservierungssystem oder einem ähnlichen Begriff. Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.