Gäste: Beschwerden

Sie sind hier: Startseite | Abteilungen | Service | Fachkunde | Gäste: Beschwerden

Sehen Sie eine Beschwerde als Chance ...

... das ist die wichtigste Voraussetzung für die Einführung eines effizienten Beschwerdemanagements. Ihre meisten Mitbewerber verfügen darüber nämlich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Viele verstehen eine Beschwerde als negative Kritik und nicht als Möglichkeit, sich zu verbessern und so die eigene Servicequalität zu steigern.

Zahlenspiel

Machen Sie sich bitte klar, dass statistisch gesehen maximal 5% aller unzufriedenen Kunden sich auch beschweren. Die restlichen 95% sind unzufrieden, erzählen das 10 Bekannten weiter und kommen einfach nicht wieder! Fordern Sie daher unbedingt zur Abgabe von Beschwerden auf!

50 Gäste
beschweren sich bei Ihnen vor Ort, weil Sie unzufrieden waren --> da das aber eben nur 5% der unzufriedenen Kunden waren, waren somit
1.000 Gäste insgesamt nicht zufrieden --> diese 1.000 erzählten das
10.000 Bekannten weiter, die daraufhin vermutlich auch nicht zu Ihnen kommen

Hätten Sie Ihre Gäste aktiv aufgefordert, sich zu beschweren, wenn etwas nicht funktioniert hat, wären sicher nicht alle 1.000 auf Sie zugekommen - aber wenn es nur die Hälfte gewesen wäre, hätten 5.000 Leute weniger von Ihren Verfehlungen erfahren und Sie hätten 500 Anregungen gehabt, sich zu verbessern.

Zum Weiterlesen gehen Sie bitte zum Abschnitt -> Beschwerdemanagement hier auf www.g-wie-gastro.de.

Balken schmal - Weiterführende Links und Infos

"Danke, lieber Gast" - vom Umgang mit Anregungen und Beschwerden - herausgegeben vom österreichischen Wirtschaftsministerium (PDF)
Mit Gästebeschwerden gekonnt umgehen bei AHGZ.de
5 Gründe warum Beschwerden das beste sind, was Ihnen passieren kann bei CostumerAlliance.de
Beschwerdemanagement im Hotel - Wie aus Reklamationen Gäste werden bei Hotelier.de

Sie sind vermutlich durch die Eingabe einer der folgenden Begriffe hier auf dieser Fachkunde-Seite von www.g-wie-gastro.de gelandet: Gästebeschwerde, Beschwerde von Gästen, Anregungen und Beschwerden, mit Gästebeschwerden gekonnt umgehen, Reklamationen behandeln, Beschwerdemanagement oder ähnliche Begriffe.

Ich hoffe, Sie sind fündig geworden. Für Anregungen bin ich jederzeit dankbar und freue mich über Ihr Feedback.